FC Schruns feiert Kantersieg gegen Brederis

FC Schruns
SK Brederis

In der Landesliga besiegt der FC Schruns im Heimspiel das Tabellenschlusslicht SK Brederis klar mit 5:1 und macht somit in der Tabelle weiter Plätze gut. Die Hausherren konnten noch vor der Pause in Führung gehen, nach dem Seitenwechsel war die Partie dann eine eindeutige Angelegenheit. Die Bresner haben nun schon zehn Punkte Rückstand zum rettenden Nicht-Abstiegsplatz.

Führungstreffer kurz vor der Pause

Beide Mannschaften erwischten einen guten Start in die Partie und versuchten vorallem in der Anfangsphase keine Fehler zu machen. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten, vorerst aber ohne Treffer. Kurz vor dem Pausenpfiff konnten die Hausherren dann aber durch Hasan Calik doch noch mit 1:0 in Führung gehen, dies war zugleich auch der Pausenstand.

 

Klare Angelegenheit in der zweiten Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel kamen die Schrunser dann nach und nach besser ins Spiel und übernahmen das Kommando. Nach einer guten Stunde konnte dann Benjamin Engstler die Hausherren mit 2:0 in Führung bringen. Die Gäste aus Brederis versuchten zwar nochmals ins Spiel zu kommen, kamen aber kaum zu zählbaren Chancen. So waren es dann wieder die Montafoner, die nach 78 Minuten durch Sebastian Dona auf 3:0 erhöhten. Die Partie war nun entschieden und nur zwei Minuten später konnte Andreas Loretz auf 4:0 erhöhen. In der Schlussphase konnte Necip Bekleyen noch auf 1:4 verkürzen, den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Helmut Egger in der Nachspielzeit, der den 5:1 Endstand fixierte.