SC Fussach holt Auswärtssieg - 2:1 gegen Wolfurt

wolfurt fcfussach scIn der Vorarlbergliga besiegt der SC Fussach auswärts den FC Wolfurt mit 2:1 und holt somit den ersten Sieg nach drei Niederlagen in Folge. Die Heimelf ging schon in der Anfangsphase in Führung, die Gäste konnten den Rückstand aber schnell ausgleichen und sicherten sich in der zweiten Spielhälfte den Sieg. Die Fussacher ziehen in der Tabelle mit dem FC Wolfurt gleich, liegen aber aufgrund der schlechtern Tordifferenz einen Platz hinter Wolfurt auf Rang fünf.

Die Heimelf aus Wolfurt erwischte den besseren Start und konnte schon nach 14 Minuten durch Tobias Neubauer mit 1:0 in Führung gehen. Die Antwort der Gäste ließ aber nicht lange auf sich warten und nur vier Minuten nach dem Rückstand konnte Sali Yücel den 1:1 Ausgleich erzielen. Nach den frühen Toren blieb das Spiel interessant. Wolfurt kombinierte sich immer wieder gut in den gegnerischen Strafraum und fand noch einige gute Möglichkeiten vor. Die Gäste boten aber eine kämpferisch gute Leistung und konnten dagegenhalten. So blieb es bis zur Pause beim 1:1.

Fussach bringt Führung über die Zeit

Nach dem Seitenwechsel hatten wieder die Hausherren die erste gute Möglichkeit zur Führung, konnten diese aber nicht nutzen. So waren es dann die Gäste, die nach einem langen Ball durch Sahin Recep mit 2:1 in Führung gehen konnten. Die Fussacher waren nun etwas besser im Spiel, Wolfurt tat sich schwer und kam kaum noch zu Torchancen. Die Gäste drückten auf die Entscheidung, konnten aber ebenfalls keinen weiteren Treffer erzielen. In der Schlussphase warfen die Hausherren dann nochmals alles nach vorne, doch die Gäste standen in der Abwehr gut und es blieb bis zum Schlusspfiff beim 2:1 Auswärtssieg für den SC Fussach.

 

Ralf Grabher, Trainer SC Fussach: "Heute hat man wieder einmal das gesehen, was ich die letzten Wochen vermisst habe - Kampf- und Laufbereitschaft. Uns haben heute einige Spieler gefehlt. Aber ich denke der Sieg war am Ende verdient."