Sieben Kaderänderungen in Bezau

Spielertrainer Lokman Topduman ist gleichzeitig erfolgreichster Torschütze seiner Mannschaft – Wälderhaus VfB Bezau kämpft in der Vorarlbergliga im Frühjahr 2020 um den Klassenerhalt. Die sicher rettenden Plätze sind noch absolut in Griffweite – auf Ludesch fehlen zwei und auf Nenzing und BW Feldkirch drei Punkte. Zumindest der Abstiegsrelegationsplatz scheint abgesichert – sieben Punkte Puffer auf Göfis. Aus Bezau gibt es außerdem die ersten Kaderänderungen zu vermelden.

 

Daten und Fakten: Wälderhaus VfB Bezau Herbst 2019

Tabellenplatz: 14. in der Vorarlbergliga

Heimtabelle: 12. neun Spiele: drei Siege, ein Remis, fünf Niederlagen

Auswärtstabelle: 13. acht Spiele: zwei Siege, zwei Remis, vier Niederlagen

längste Serie ohne Sieg: vier Spiele

höchste Siege: 3:0 in Nenzing und 4:1 zuhause gegen Göfis

längste Serie ohne Niederlage: drei Spiele

höchste Niederlagen: zuhause 1:5 gegen Bizau und 0:4 gegen Nenzing

geschossene Tore/Heim: 14 – 1,55 pro Spiel

bekommene Tore/Heim: 20 – 2,22 pro Spiel

geschossene Tore/Auswärts: 12 – 1,5 pro Spiel

bekommene Tore/Auswärts: 14 – 1,75 pro Spiel

Spiele zu Null: 2

erhaltene Karten: zwei gelb-rote Karte, 28 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Lokman Toduman mit acht Treffern

Kaderänderungen und Ziele

Lokman Topduman, Trainer Wälderhaus VfB Bezau: „Wir haben bislang vier Spieler die uns verlassen werden. Mario Hager und Christoph Hager wechseln nach Au und Douglas Reis bzw. Adriano De Oliveira Santos kehren in ihre Heimat nach Brasilien zurück. Es gibt aber auch zwei Zugänge. Andreas Simma kommt von Hard zu uns und Murat Bekar vom FC Egg. Tobias Fröwis wird aus beruflichen Gründen eine Pause einlegen. Das große Ziel ist natürlich der Klassenerhalt. Wir stehen ja derzeit am Abstiegsrelegationsplatz, aber zumindest drei Teams sind ja noch durchaus in Schlagweite die sicher rettenden Plätze betreffend. Wir starten mit einem schweren Heimspiel in das neue Jahr – am vorletzten Märzwochenende ist der FC Lustenau bei uns zu Gast, eine Woche später geht es nach Andelsbuch.“

Testspielprogramm

Lokman Topduman: „Wir starten am 23. Jänner mit einer Testpartie um 19 Uhr gegen den FC Langenegg. Am 7.2. geht es zur selben Zeit gegen die Altach Juniors und ebenfalls zuhause – aber um 18:30 Uhr – spielen wir am 14.2. gegen den FC Mohren Dornbirn. Am 21.2.2020 gastieren wir um 19 Uhr in Wolfurt, am 6.3. geht es wieder zuhause um 19 Uhr gegen Hohenweiler und am 14.3. um 14 Uhr ist Lingenau zu Gast!“