FC Lustenau lädt zum Nachwuchsturnier und präsentiert erste Zugänge

Vom 17. bis 19. Jänner 2020 kicken 85 Nachwuchsmannschaften mit viel Herz in der Gymnasiumhalle in Lustenau – das internationales MB Michael Bischof Nachwuchs-Hallenturnier geht in die neunzehnte Auflage. Die KMI des FC Lustenau kann bereits die ersten Kaderänderungen vermelden, der Rückblick auf den Herbst 2019 in der Vorarlbergliga zeigt eine deutliche Auswärtsschwäche und die hat den Tabellenspitzenplatz gekostet. Philipp Eisele ist nach Daniel Madlener der neue Trainer, der die Mannschaft in das Frühjahr 2020 führt.

 

Daten und Fakten: FC Lustenau Herbst 2019

Tabellenplatz: 8. in der Vorarlbergliga

Heimtabelle: 1. neun Spiele: sechs Siege, ein Remis, zwei Niederlagen

Auswärtstabelle: 14. acht Spiele: zwei Siege, ein Remis, fünf Niederlagen

längste Serie ohne Sieg: zwei Spiele

höchster Sieg: 5:0 zuhause gegen Göfis

längste Serie ohne Niederlage: fünf Spiele

höchste Niederlage: 2:5 in Lochau in der dritten Runde

geschossene Tore/Heim: 19 – 2,11 pro Spiel

bekommene Tore/Heim: 10 – 1,11 Tore pro Spiel

geschossene Tore/Auswärts: 11 – 1,37 pro Spiel

bekommene Tore/Auswärts: 18 – 2.25 pro Spiel

Spiele zu Null: zwei Spiele

erhaltene Karten: eine rote Karte, 29 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Simon Grabherr mit sechs Treffern

Philipp Eisele neuer Trainer der ersten Mannschaft

"Der Vorstand ist auf mich zugekommen und hat mich gefragt, ob ich mir das Traineramt auch dauerhaft vorstellen kann", erklärt der 37-Jährige. Der bisherige Sportdirektor freut sich auf die neue Aufgabe und will den eingeschlagenen Weg mit den jungen Spielern weitergehen.Und wie lautet sein sportliches Ziel für das Frühjahr? "Wir sind derzeit auf Tabellenplatz acht und wollen uns nach oben arbeiten.“

Kaderänderungen

Amel Begic ist der erste neue Kicker beim FC Lustenau, er stammt aus Bosnien-Herzegowina. Der gelernte Verteidiger hätte bereits vor einem Jahr bei den Blau-Weißen spielen sollen, zog sich aber beim Seehallencup in Hard einen Kreuzbandriss zu. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Mein Ziel ist der Aufstieg in die Elite Liga", formuliert Amel Begic. Er ist überzeugt, dass die junge Mannschaft des FC Lustenau im Frühjahr vorne mitspielen wird. "Alle sind voll motiviert und haben dasselbe Ziel."

Der zweite neue Spieler heißt Alin Mutu, ist 24 Jahre alt und kommt aus Rumänien. Er wird die Abwehr als Innenverteidiger verstärken. Auch Markus Blank schnürt ab sofort wieder seine Schuhe für den FC Lustenau. Er war letztes Jahr zu den Blau-Weißen gekommen, pausierte im Sommer und ist im Frühjahr wieder für die Jungs von der Holzstraße im Einsatz.

Termine Vorbereitungsspiele

8.02. Hatlerdorf – FC Lustenau 12 Uhr

15.02. FC Hörbranz – FC Lustenau 16 Uhr

22.02. SC Altach Amateure - FC Lustenau 13 Uhr

29.02. FC Lauterach – FC Lustenau 14 Uhr

7.03. FC Wolfurt- FC Lustenau 14 Uhr

14.03. FC Rankweil – FC Lustenau 14 Uhr

19. Internationales MB Michael Bischof Nachwuchs-Hallenturnier

Vom 17. bis 19. Jänner ist es wieder soweit. Der FC Lustenau lädt wieder zum traditionellen Nachwuchsturnier, an dem heuer 85 Mannschaften aus drei Nationen teilnehmen. Gespielt wird in der Gymnasiumhalle in Lustenau. Für viele Vereine ist das Nachwuchs-Hallenturnier des FC Lustenau seit Jahren ein Fixpunkt in ihrem Hallenterminkalender. Sowohl bei den Ländle-Vereinen als auch bei Mannschaften aus dem Dreiländereck rund um den Bodensee ist die Nachfrage ungebrochen hoch. Was das Team der beiden Organisationschefs Robert Ruault und Julian Regittnig mit Stolz erfüllt: „Im Jänner ist Hochsaison im Nachwuchs-Hallenfußball und die Auswahl an Turnieren für die Trainer sehr groß. Trotzdem haben wir in einigen Jahrgängen Anfragen für zwei Turniere,“ so die beiden unisono . Was die Organisatoren besonders freut ist die Etablierung des Mädchen-Turnieres. Nach der Turnierpremiere im Jahr 2018 sind auch in diesem Jahr die Mädchen-Teams der U18 mit dabei. Apropos Mädchen: Im Jahrgang der U13 vermeldet das Orga-Team eine Premiere für ihr Turnier. Die VFV-Mädchenauswahl wird sich der starken Konkurrenz der Burschen stellen.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten