Der sportliche Leiter des FC Hard zur aktuellen Situation durch die Corona Pandemie

5. April 2020 - seit einundzwanzig Tagen steht Österreich aufgrund der Corona Pandemie faktisch still. Die Maßnahmen bleiben im vollen Umfang bis mindestens nach Ostern aufrecht – es gibt aber Hoffnung, dass es nach Ostern leichte Lockerungen geben könnte. Kleine Geschäfte könnten wieder aufgesperrt werden, an einen Start des Fußballbetriebes ist aber noch nicht zu denken. Es zeichnet sich immer mehr ab, dass die laufenden Meisterschaften im Unterhaus nicht mehr beendet werden können. Das gilt auch für die Vorarlbergliga und den FC Hard. Real erscheint am ehesten ein Neustart der laufenden Meisterschaft im Herbst 2020 – das letzte Wort ist aber noch lange nicht gesprochen.

 

Was sagen Sie zur aktuellen, allgemeinen Corona-Entwicklung?

Christian Tschofen, sportlicher Leiter FC Hard: „Wenn man in die USA, Frankreich, Italien und in die Welt schaut, zeigt sich eine Bedrohung die man nicht ernst genug nehmen kann!“

Sind die Maßnahmen, die die Bundesregierung trifft, gerechtfertigt?

Christian Tschofen: „Auf jeden Fall!“

Wie gehen Sie im Verein damit um? Absolvieren alle Spieler Heimtraining? Wird das überprüft?

Christian Tschofen: „Wir haben nnatürlich zur Zeit keinen Mannschaftsbetrieb und die Spieler absolvieren Home-Training Einheiten!“

Gibt es regelmäßig telefonischen Kontakt mit den Spielern?

Christian Tschofen: „Im Einzelfall schon - sonst tauschen wir uns über WhatsApp aus!“

Werden aktuell die Spielergehälter weiter bezahlt oder gibt es eine Sonderabsprache mit den Spielern?

Christian Tschofen: „Bei uns gibt es keine Spielergehälter!“

Gehen Sie davon aus, dass im Frühjahr/Sommer gar nicht mehr gespielt wird? Wenn ja, was würde das für die Finanzen Ihres Vereins bedeuten?

Christian Tschofen: „Zur Zeit schaut es sicher nicht danach aus!

Stehen die Sponsoren in dieser schwierigen Situation weiterhin zum Verein bzw. zu ihren Zusagen?

Christian Tschofen: „Ich hoffe und denke schon – haben aber von der Seite noch keine Informationen bekommen!“

Welche Maßnahmen wünschen Sie sich von der Bundesregierung, um die Vereine während bzw. nach dieser schweren Zeit zu unterstützen?

Christian Tschofen: „Ich glaube, dass Vereine in Zukunft noch einen höheren Stellenwert haben als heute und es wird daher auch wichtig sein, dass man die Vereine noch mehr unterstützt!

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten