Die aktuelle Lage bei BW Feldkirch, Brederis und Doren Mitte März 2021

Keine guten Nachrichten von der Corona-Front – das ist man ja mittlerweile gewohnt. Vorarlberg als „Testgebiet“ mit der geringsten Inzidenz in Österreich. Ab 15. März 2021 darf der Nachwuchs mit strengen Auflagen wieder trainieren, bei den Kampfmannschaften gibt es nicht mal Gerüchte, wann es wieder soweit sein wird. Realistisch ist allerdings, dass man die restlichen Spiele der Hinrunde bis Sommer nachträgt und damit zu einer Wertung kommt. Nachfolgend ein Blick zu BW Feldkirch, dem SK Brederis und nach Doren in die Vorarlbergliga, Landesliga bzw. in die 1. Landesklasse.

 

Trainer Bernhard Summer zur aktuellen Lage bei BW Feldkirch Mitte März 2021

Bernhard Summer, Trainer BW Feldkirch: „Wir sind sehr froh, dass wir wieder mit unseren Nachwuchskickern arbeiten dürfen. Die Nachwuchsarbeit ist eine tragende Säule bei BW Feldkirch und Schwerpunkt in unserem Konzept.“ 

Mannschaftstraining bei den Kampfmannschaften - wann sollte dies ermöglicht werden?

Bernhard Summer: „Meiner Meinung nach wäre ein Mannschaftstraining mit Schnelltests analog den Schülern schon jetzt ein gangbarer Weg.“ 

Wie lange muss die Vorbereitung bis zur Wiederaufnahme der Meisterschaft sein?

Bernhard Summer: „Da wir stetig erhaltend trainieren, würde eine relativ kurze Vorbereitung reichen, ich denke da an sechs Wochen.“ 

Die Rückrunde und Nachtragsspiele in acht Wochen -ist das möglich?

Bernhard Summer: „Die gesamte Rückrunde definitiv nicht, die ausstehenden Partien vom Herbst meiner Meinung nach schon.“ 

Auf- oder/und Abstieg nur mit Wertung der Hinrunde - wäre das fair?

Bernhard Summer: „In der aktuellen Situation gibt es keine vollkommen faire Lösung. Ich denke der VFV wird sein Möglichstes tun, um die Abwicklung so fair wie möglich zu gestalten.“ 

Aktuelle Informationen zum Kader, verletzte Spieler usw.?

Bernhard Summer: „Unser Kader bleibt unverändert, verletzte Spieler gibt es keine.“ 

Persönliche Anliegen Thema Fußball bzw. Corona Maßnahmen?

Bernhard Summer: „Ich halte es da sinngemäß mit Christian Streich vom SC Freiburg: Zuschauer und eine Rückkehr zur Normalität wären ein großer Wunsch meinerseits und der ganzen BW Familie.“ 

Welche Konsequenzen wird Corona für den Amateurfußball bringen?

Bernhard Summer: „Die Konsequenzen halten aktuell an, keine Zuschauer, kein Training usw., wie es nach Corona weitergeht bzw. wann wieder "Normalbetrieb" herrscht, steht in den Sternen. Die ganze BW. Familie steht in den Startlöchern und wartet auf weitere Lockerungen.“

Noch kein Training des SK Brederis mit dem neuen Trainer Müslüm Atav

Müslüm Atav, Trainer SK Brederis: „Ich bin seit Jänner 2021 Trainer in Brederis, hatte allerdings wegen den Corona Maßnahmen noch kein Training mit der Mannschaft. Wir haben ein Konzept mit Lauftraining und Kraftübungen ausgearbeitet und sie sind voll motiviert! Die Landesliga ist sehr interessant und eine starke Liga, unsere Jungs sind junge Nachwuchsspieler plus ein paar erfahrene Kicker, eine gute Mischung! Hoffe wir können bald loslegen, freue mich schon!“

Trainer von Doren: „Sehr schwierig in die Saison zu starten!“

Marc Eggenberger, Trainer FC Baldauf Doren: „Wir sind momentan voll in der Planungsphase, für den Herbst wird es dann Ende März genaue Details geben. Das ganze Corona-Thema nervt! Für mich alls Trainer ist es einfach nur schwierig, da jetzt achtzehn Monate vergangen sind und ich null Ahnung habe wie der körperliche Zustand der Jungs ist! Und das macht es so schwierig wieder in die Saison zu starten!“

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?