Vereinsbetreuer werden

FC Höchst: Start ins 101. Vereinsjahr mit neuem Vorstand!“

Am 19. März 2022 setzt die Vorarlbergliga die Meisterschaft fort und an der Tabellenspitze wird der Dreikampf um den Titel zwischen Lochau, Alberschwende und Göfis fortgesetzt. Für den Obmann des blum FC Höchst, Manuel Plankensteiner, ist Alberschwende der Titelfavorit. Höchst hat durchaus den Blick nach oben gerichtet – auf die Top-6 fehlen fünf Punkte. Der erste Gegner für Höchst ist am 19.3.22 um 15 Uhr auswärts das Team von Bezau.

 

Verlauf der Vorbereitung bislang?

Manuel Plankensteiner, Obmann blum FC Höchst: „Im Großen und Ganzen sehr gut. Endlich wieder einmal eine normale Vorbereitung, macht sich das bei dem Fitnesszustand bemerkbar? Keine groben Verletzungen, somit voll zufrieden.“

Gibt es verletzte Spieler?

Manuel Plankensteiner: „Zum Glück blieben wir bisher von gröberen Verletzungen verschont.“

Ziele für das Frühjahr 2022?

Manuel Plankensteiner: „Gut in die Rückrunde starten und dann von Spiel zu Spiel schauen, was sich nach oben noch ergibt.“

Favorit auf den Titel bzw. Aufstieg in Ihrer Liga?

Manuel Plankensteiner: „FC Alberschwende.“

2023/24 wird es die Regionalliga West wieder in der ursprünglichen Form mit 15 oder 16 Teams geben, eine gute Idee?

Manuel Plankensteiner: „Es wird die Qualität in den unteren Ligen wieder erhöhen, allerdings könnte das „Aufstiegs-Theater“ wieder losgehen.“

Wichtige Neuigkeiten zum Verein?

Manuel Plankensteiner: „Start ins 101. Vereinsjahr mit neuem Vorstand und voller Motivation!“