betboo - tipobet365 - yerli film izle

1. Klasse A

Der SC Gradisce möchte in der Rückrunde den Grundstein für die nächste Saison legen

Für den SC Gradisce lief die Hinrunde nicht nach Wunsch ab. Mit nur 14 Punkten aus 13 Spielen belegen die Favoritner in der ersten Klasse nur den zehnten Tabellenplatz. Auswärts konnte Gradisce in der laufenden Saison noch keinen Sieg einfahren. Der Trainerwechsel Ende Oktober von Rene Ableidinger zu Josef Riel brachte einen kleinen Aufwärtstrend.

 

Nach holprigen Start hat sich der SC Gradisce im Herbst erfangen

In den ersten neun Partien unter dem alten Cheftrainer Rene Ableidinger konnten die Favoritner lediglich sieben Punkte einfahren. Vor allem auswärts hat sich die Mannschaft immer sehr schwer getan und konnten ihr Spiel nicht durchziehen. Ende Oktober entschied sich die Vereinsführung für einen Neuanfang und installierte Josef Riel als neuen Coach. Sofort konnte man einige Änderungen im Spiel der Favoritner erkennen. Vom neuen Mann erwarten sich die Favoritner neue Impulse, die bereits am Ende der Rückrunde gesetzt wurden. In vier Spielen unter Neo-Coach Josef Riel, konnte Gradisce sieben Zähler erreichen und so konnte der Herbst positiv abgeschlossen werden. „Es gilt den Aufwärtstrend der letzten Partien der Herbstrunde fortzusetzen. Eine Rangverbesserung in Richtung Mittelfeld ist das gesetzte Ziel“, fordert der Trainer Josef Riel von seiner Mannschaft in der Rückrunde.

Nach solider Vorbereitung wird das Ziel Rangverbesserung angepeilt

Die Vorbereitung lief für die Riel-Elf zufriedenstellend ab. In vier Vorbereitungsspielen gab es drei Siege und nur eine Niederlage zu verbuchen. Auch am Transfermarkt haben die Favoritner zugeschlagen. Mit jungen Spielern wie Ünver Müldür vom HSV Wien, Kaan Bakar von den Grasshopper Westwien, Mustafa Zukaj vom SV Hütteldorf, Davor Ladan sowie Sascha Rosenberger und Dominic Riel von SU Schönbrunn konnte man sich im Winter verstärken. Mit den Neuzugängen erhofft sich Josef Riel mehr Variabilität im Spiel nach vorne. Zum Rückrundenauftakt bekommt es der SC Gradisce gegen den Tabellenzwölften Golden Apple zu tun. Sollten die Favoritner ihre Auswärtsschwäche ablegen können, wird man sich in der Tabelle weiter verbessern. Der Trainer stellt die Weichen für die nächsten Monate und blickt bereits mit einem Auge auf die nächste Spielzeit: „Wir möchten die Saison noch positiv abschließen um dann in der nächsten Saison mit einer eingespielten Mannschaft wieder oben mitspielen zu können.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus