betboo - tipobet365 - yerli film izle

6:2 bei neuem Schlusslicht - Gradisce lässt Yozgatspor keine Chance!

Yozgatspor Wien ist das neue Tabellenschlusslicht der 1. Klasse A in Wien. Nachdem man am 9. Spieltag im Heimspiel gegen den SC Gradisce mit 2:6 unter die Räder kam und parallel der FC Polska zu einem 1:1 bei GS United kam, liegt die Mannschaft von Nejlet Yalcin nun punktegleich mit dem bisherigen Tabellenletzten am Ende der Tabelle, jedoch mit dem schlechteren Torverhältnis. Im Match gegen den von Josef Riel betreuten neuen Tabellenfünften, musste man eine ganze Halbzeit mit einem Mann weniger auskommen. Doch auch als man numerisch noch nicht unterlegen war, tat man sich schwer mit den Gästen mitzuhalten. Am Ende stand ein verdienter Auswärtssieg für Gradisce fest.

Direder sorgt für frühe Gästeführung!

Das Spiel bestimmten von Anfang an die favorisierten Gäste. Dominik Direder sorgte mit seinem bereits 10. Saisontor früh für die Führung der Riel-Elf. Auch im weiteren Spielverlauf war man feldüberlegen, wenngleich man die Gäste nicht in Grund und Boden spielte. Trotzdem gelang nach ungefähr einer halben Stunde der zweite Treffer. Lukas Übeleis erzielte das 2:0 und sorgte für einen komfortablen Vorsprung. Dieser wurde kurz vor der Pause noch aussagekräftiger, nachdem Ahmet Akbulut wegen Verhinderung einer Torchance die Rote Karte sah (45.). Yozgatspor lief dem Rückstand somit mit einem Mann weniger hinterher.

Freude über Anschlusstreffer währte nur kurz!

Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst eine Zeit lang nicht allzu viel. Überraschend war jedoch, dass die Hausherren, wenn auch nur mehr zu zehnt, nach etwa einer Stunde das 1:2 durch Osman Büker erzielen konnten (62.). Die Freude über den unerwarteten Treffer währte jedoch nur kurz. Denn zwei Minuten später sorgte Marwin Mitteregger für das 3:1 und die neuerliche Zweitore-Führung (64.). Nun war die Gegenwehr gebrochen. Marco Rauscher sorgte zu Beginn der letzten Viertelstunde für klare Verhältnisse (75.). Erneut Marwin Mitteregger (78.) und Marco Rauscher (80.) machten das halbe Dutzend an Toren voll. Den Hausherren wurde zumindest noch ein zweites Tor gewährt, Turgay Yalcinkaya traf kurz vor Schluss zum 2:6 (88.).

Durch diesen Erfolg verbesserte sich die Mannschaft von Josef Riel in der Tabelle vom siebenten auf den fünften Platz. Man agierte im Auswärtsspiel über beinahe die gesamte Zeit sehr spielbestimmend, lediglich nach der Pause war man nicht konsequent genug. Für Yozgatspor gab es nichts zu holen. Die Spiele in den nächsten Wochen werden umso wichtiger im Kampf gegen den Abstieg.

 

Die Besten: keiner - Yozgatspor Wien

Marwin Mitteregger (ST), Marco Rauscher (ST) - SC Gradisce

 

Marco Wiedermann

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter