betboo - tipobet365 - yerli film izle

FC Akdenizgücü - Unerwarteter Aufstieg bringt neue Euphorie!

Als im März Österreichs Amateurligen vor dem Abbruch standen, ahnten die Verantwortlichen jener Vereine die vor dem Aufstieg in eine nächst höhere Klasse standen schon Schlimmes. So auch Serhat Ekinci, Sportlicher Leiter des FC Akdenizgücü, der die Chance gleich in die 1. Klasse A in Wien aufzusteigen, schwinden sah. Und so kam es dann schließlich auch. Wieso er sich mit seiner Mannschaft nun unerwartet doch freuen darf, er dadurch mehr Stress als gedacht hat und wie die Wartezeit während Corona verbracht wurde, hat er mir im Gespräch verraten.

Euphorie riesengroß!

"Natürlich waren wir zum Zeitpunkt des Ligaabbruchs enttäuscht, weil wir schon eine Vorahnung hatten. Es kam dann auch schließlich so und dann haben wir uns auch schon auf eine weitere Saison in der 2. Klasse A eingestellt." Doch durch eine unerwartete Fusion zweier Vereine in der 1. Klasse konnte der FC Akdenizgücü in die 1. Klasse A aufsteigen. "Das entfacht natürlich eine ungemeine Euphorie im Verein. Wir haben schon vergangene Saison mit der Installation einer Reservemannschaft die Vorbereitung für einen möglichen Aufstieg geschafft. Nun haben wir die Möglichkeit uns auch unter qualitativ stärkeren Mannschaften zu beweisen", freut sich Ekinci auf die neue Herausforderung. Dass man am Kader nicht allzu viel ändern muss, zeigt laut dem Sportlichen Verantwortlichen auch, dass die Qualität im Team stimmt. "Wir wollen aber natürlich punktuell Verstärkungen holen, wenn dann aber nur wenige und auch nur wenn sie der Mannschaft wirklich helfen." Die Kontaktaufnahme für etwaige Testspiele ist ebenfalls bereits angelaufen.

Stressige Wochen stehen bevor!

Im Gegensatz zu vielen anderen Mannschaften hat der FC Akdenizgücü kein Hometraining verordnet und auch in den letzten Wochen wurde nur sehr sporadisch Fußball gespielt. "Wir starten deshalb jetzt schon mit der Vorbereitung, gestern war unser erstes Training. In Zukunft wollen wir auch speziell unsere Kondition in einer gesonderten Einheit trainieren. Um in einer höheren Liga bestehen zu können, müssen wir natürlich an uns arbeiten. Ziel wäre es gegen die anderen Teams zu bestehen und uns einen gesicherten Platz im Mittelfeld der Tabelle zu sichern. Alles andere wäre eine Draufgabe." Doch auch finanziell will man neue Ebenen erreichen. "Wir sind bereits auf der Suche nach neuen Sponsoren um auch längerfristig wirtschaftlich gut agieren zu können. Die Förderung beim Fußballverband wurde ebenfalls beantragt. Hoffentlich erhalten wir da in den nächsten Woche auch ein positives Ergebnis", weiß Ekinci, dass noch Arbeit auf ihn wartet. Trotzdem freut sich der ganze Verein auf die neue Saison. "Als Belohnung für unsere Arbeit in der vergangenen Saison, dürfen wir uns nun motiviert in das Abenteuer 1. Klasse Wien stürzen."

 

Zugänge:

Abgänge:

 

Marco Wiedermann

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten