betboo - tipobet365 - yerli film izle

FC Polska will an erfolgreiche Zeiten anknüpfen

Der FC Polska bestreitet nun, nach dem Aufstieg aus der 2. Klasse in der Saison 2017/18 die 3. Saison in der 1. Klasse A. Wie der Verein, der im Jahr 2000 gegründet wurde und die ersten Jahre in einer eigenen polnischen Liga spielte und seither schon viele Höhen und Tiefen erlebte, mit der aktuellen Situation zufrieden ist und welche Ziele er sich für die Zukunft steckt, darüber sprach ich mit Obmann Pawel Gasiorowski.

 

"Wir sind natürlich mit der aktuellen Tabellensituation alles andere als zufrieden. Wenn man mit 7 Punkten auf Platz 10 liegt, kann man nicht zufrieden sein." bilanziert Gasiorowski. Das Ziel vor der Saison war, einen Platz unter den Top 5 zu erreichen. Es ist daher nachvollziehbar, dass der Obmann mit den bisher gezeigten Leistungen nicht zufrieden ist. Ausschlaggebend für das bescheidene Abschneiden im Herbst sei einerseits eine gewisse Abschlussschwäche, andererseits seien mit Fortdauer der Saison auch Probleme in der Defensive aufgetreten.

Kontinuität in den Verein bringen

Nachdem es der Verein Anfang des letzten Jahrzehnts sogar bis in die Oberliga geschafft hatte, musste man 2014 einen Neustart in der 2. Klasse starten. "Der alte Vorstand hatte sich aufgelöst, ich habe den Verein dann in weiterer Folge übernommen, wir hatten kaum noch Sponsoren, die Umreihung in die 2. Klasse war daher unvermeidbar." erinnert sich Gasiorowski an diese turbulenten Zeiten zurück. Nach dem Aufstieg in die 1. Klasse kämpfte der Verein in den letzten Saisonen stets in den unteren Tabellenregionen. "Wir wollen uns in der 1. Klasse etablieren und uns in weiterer Folge im Spitzenfeld der Liga festsetzen. Sollte dann irgendwann die Rückkehr in die Oberliga gelingen, nehmen wir das natürlich gerne mit." skizziert der Obmann seine langfristigen Ziele. Ein weiteres großes Ziel des Obmanns sei es, wieder einen Nachwuchsbetrieb beim FC Polska zu installieren. "Wir hatten ja bis kurz vor der Corona-Krise 4 Nachwuchsmannschaften. Wir arbeiten daran, in den nächsten zwei Jahren wieder Nachwuchsmannschaften zu stellen und Kindern die Möglichkeit zu geben, bei uns Fußball zu spielen."

Stellen uns auf lange Pause ein

Eine düstere Aussicht zeichnet Gasiorowski was den Re-Start der Liga betrifft. "Ich glaube nicht, dass wir vor Ostern wieder den Trainingsbetrieb starten können." Natürlich stehen die Spieler in den Startlöchern, alle wollen wieder Fußball spielen, die aktuelle Lage lasse aber keine optimistischere Einschätzung zu. Er erwarte von seiner Mannschaft im Frühjahr jedenfalls eine Leistungssteigerung. "Ich denke nicht, dass wir mit dem Abstieg etwas zu tun haben werden. Wir wollen von Spiel zu Spiel schauen und so viele Punkte wie möglich holen. " Wenn das gelinge, sollte es möglich sein, den einen oder anderen Platz in der Tabelle nach oben zu wandern. Um dies zu schaffen, sollen in etwa 3-4 neue Spieler verpflichtet werden. "Wir sind hier in sehr guten Gesprächen und stehen kurz vor dem Abschluss. Dies sollte in den nächsten Tag der Fall sein." Erfreulich sei auch, dass einige Spieler, die früher bereits im Nachwuchs beim FC Polska tätig waren und nun an andere Nachwuchsmannschften abgegeben wurden, wieder zurückkehren wollen, sobald sie im Erwachsenenfußball spielberechtigt sind. "Da wird in den nächsten Jahren sicherlich die eine oder anderen Verstärkung dabei sein." freut sich der Obmann heute schon auf seine Rückkehrer.

 

Alexander Kögler

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Wien

Huawei Assistant

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter