betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

0:5 - Gradisce feiert souveränen Auswärtssieg bei Vaveyla

Für den SC Gradisce ging es um einen versöhnlichen Abschluss einer starken Saison: Mit einem Auswärtssieg beim Team von FC Vaveyla konnte man den vierten Tabellenplatz aus eigener Kraft fixieren. Für die Heimelf von Vaveyla war die Saison mehr oder minder gelaufen, die Mannschaft stand vor dem letzten Spieltag auf Platz acht und wird diese Position auch nach dem letzten Spieltag einnehmen. Gradisce entschied eine flotte Partie für sich und siegte auswärts mit 5:0.

Auftakt nach Maß für Gradisce

Schon nach zwei Minuten gingen die Gäste in Führung: Nach einer schnellen Kombination durch die Mitte kam Richard Schwab (2.) zum Ball und schob zur schnellen Führung für Gradisce ein. Und es ging weiter: Die Gäste kombinierten sich immer wieder flott an den Strafraum von Vaveyla, doch der letzte Pass wollte nicht kommen. Mit einem Weitschuss aus rund 20 Meter, umging Lukas Übeleis (21.) dann diesen letzten Pass und schoss außerhalb des Strafraums zum 0:2 ein. Nun reduzierte Gradisce das Tempo, passte sich mehr der Geschwindigkeit des Gegners an. Vavelya schien sich bereits mit der Niederlage abgefunden zu haben und versuchte wenig nach vorne. Mit 0:2 ging es in die Kabinen.

Ergebnis wird erhöht

Nach der Pause ein ähnliches Bild: Gradisce bestimmte das Spiel, doch ging leichtfertig mit den Chancen um und verdribbelte sich nicht selten, Vaveyla dagegen, hatte kaum die technischen Möglichkeiten, um gefährlich zu werden. Es war Lukas Übeleis (72.) der per Elfmeter auf 0:3 stellte. Nur wenig später versenkte Dominik Direder (77.), einen Querpass halbhoch in das Eck des Vaveyla-Tores. Rene Ableidinger (86.), setzte den Schlusspunkt und Gradisce holte am letzten Spieltag einen ungefährdeten 0:5-Auswärstsieg.

Josef Riel, Trainer von Gradisce, blickte auf das Spiel und die Saison: "Wir haben gleich früh das Tor gemacht, was gut war. Der Gegner tat sich schwer, erschien auch recht dezimiert, deshalb war der Sieg nie gefährdet. Wir wollten ja den vierten Platz, das war unser Minimalziel für diese Saison und das haben wir geschafft. Natürlich, es wäre noch mehr drin gewesen, doch hier und da haben wir ein paar Punkte liegen gelassen. Dennoch bin ich alles in allem mit der Saison zufrieden."

 

Die Besten:

Vaveyla: /

Gradisce: Lukas Übeleis (DM), Bastian Pacult (RM), Nemanja Bozic (IV)

 

 

Thomas Oysmüller

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten