betboo - tipobet365 - yerli film izle

6:2 bei FC Polska - letztlich souveräner Erfolg für FC Inzersdorf!

"Wir haben auch heute wieder eine starke Leistung gezeigt, wenngleich man dem FC Polska ein Kompliment für die gezeigte Leistung aussprechen muss." Lobende Worte sowohl für den Gegner FC Polska als auch für die eigene Mannschaft des FC Inzersdorf, findet Sektionsleiter Gabriel Mate. Nach einem Blitzstart mit zwei Toren in den ersten 8 Minuten, feierte man am 2. Spieltag der 1. Klasse A Wien einen klaren und auch in dieser Höhe verdienten 6:2-Auswärtssieg. Nach dem 7:0 zum Auftakt gegen GS United, ein weiterer Kantersieg der Gäste.

Bilderbuchstart für Gäste!

Keine 120 Sekunden waren gespielt, da kam der Ball von der Seite scharf in den Strafraum und Mirza Mujkanovic sorgte blitzschnell für das 1:0 der Gäste (2.). Auch das 2:0 durch Oliver Platzer war fein herausgespielt (8.), die Führung schon so früh nicht unverdient. Doch der FC Polska hatte nicht vor sich geschlagen zu geben. Nach einem klaren Foulspiel im Inzersdorfer Strafraum, stellte Roman Palys per Elfmeter auf 1:2 (13.). "Danach haben wir ein wenig aufgehört Fußball zu spielen, konnten aber durch Dominik Zimmert das 3:1 erzielen." Chancen hatten die Gäste in weiterer Folge der ersten Halbzeit jede Menge, nutzen konnte man bis zur Pause jedoch keine mehr. Auf eigener Seite hatte man jedoch Glück mit dem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause zu gehen. Nach einem Foulspiel von Inzersdorf-Torhüter Philip Hoffmann, gelang es selbigem den fälligen Elfmeter zu parieren. 

Schlussendlich halbes Dutzend Tore!

Spannend wurde es im zweiten Durchgang jedoch trotzdem nochmal. Denn das 2:3 durch Dawid Oleksy nach schöner Kombination, machte das Spiel nochmal eng (66.). Inzersdorf hatte die ersten Minuten der zweiten Halbzeit ein wenig verschlafen. Man wurde zunehmend nervöser, fing sich jedoch wieder und begann auch wieder schöne Kombinationen aufzuziehen. Speziell die Tore zum 4:2 und 5:2 durch Denis Jasarov (78.) und Marcel Michorl (85.) waren das Ergebnis schöner Spielzüge mit Pässe in die Tiefe und durch die Abwehr der Hausherren. Das 6:2 durch Thomas Kosch war dann noch die "Kirsche auf der Torte" (90.+2).

Gabriel Mate (Sektionsleiter FC Inzersdorf) zeigt sich nach dem Match erfreut:

"Wir haben auch heute phasenweise wieder sehr guten Fußball gezeigt. Hin und wieder waren nervöse Momente dabei. Unser Stammstürmer Alexander Eckhardt war heute aus privaten Gründen nicht mit von der Partie und trotzdem haben wir gute Offensivaktionen gezeigt und auch jede Menge Tore gemacht. Ein Kompliment und meine Hochachtung muss ich auch dem FC Polska für ein faires und gutes Spiel aussprechen."

 

Die Besten: 

FC Polska: -

FC Inzersdorf: Manuel Rohrhan (VT), Dominik Zimmert (VT)

 

Marco Wiedermann

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten