Vereinsbetreuer werden

SC Wacker einen Schritt vom Aufstieg entfernt!

Der SC Wacker Wien ist in der 1. Klasse A in Wien nur noch einen Schritt vom Aufstieg in die Oberliga entfernt. Nach dem möglicherweise meisterschaftsentscheidenden 3:0-Heimsieg gegen Titelkonkurrenten FC Inzersdorf am vergangenen Wochenende, konnte man den Vorsprung von einem Zähler an diesem Spieltag mit einem lockeren und souveränen 5:0-Kantersieg beim FC Mariahilf verteidigen und konterte damit den 3:0-Heimsieg des FC Inzersdorf gegen SV Rojava vom frühen Samstagnachmittag. Bereits zur Pause stand es 4:0 für die Gäste, denen damit der Titel bei normalem Verlauf nur noch schwer zu nehmen ist.

Nach 20 Minuten alles erledigt!

Und die Mannschaft von Trainer Manfred Führer legte auch so los, wie man gegen den FC Inzersdorf vor einer Woche aufgehört hatte, nämlich mit Toren. Nach nicht einmal 180 Sekunden stellte der Spieler des Spiels vom 3:0-Sieg, Ranko Ivkovic, mit einem tollen Tor zum 1:0 die Weichen auf Auswärtssieg (3.). Und der Mann war "on fire", zirkelte er ähnlich wie letztes Wochenende nach 10 Minuten einen Freistoß perfekt in die Maschen (10.). Damit untermauerte der Tabellenführer seine Anwartschaft auf den Meistertitel und bewies, dass man mit dem Druck umzugehen wusste. Doch man ruhte sich keinesfalls auf der Führung aus, im Gegenteil. Man spielte gefällig nach vorne und zwang die Hausherren immer wieder zu Fehlern. Mitte der ersten Halbzeit fiel dann schon die Matchentscheidung. Ahmad Sayadi überlistete die gegnerische Abwehr und markierte das 3:0 (20.). Damit war ein Comeback des FC Mariahilf natürlich auszuschließen. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Sayadi ebenso wie zuvor Ivkovic noch einen Doppelpack schnüren (45.).

Souveräner Tabellenführer!

Im zweiten Durchgang ließen die Jungs des SC Wacker die Zügel ein wenig schleifen, was auch den hohen Temperaturen geschuldet war. Man kam zwar nie in Gefahr sich ein Gegentor zu fangen, doch trotzdem ließ man die Hausherren nun ein wenig mehr mitspielen. Treffer gelang dem Heimteam dann zwar doch einer, doch leider ins falsche Tor. Jawad Laghmanzai unterlief ein unglückliches Eigentor, das zugleich den Endstand von 5:0 markierte (50.).

Nach dem souveränen Auswärtssieg steht der SC Wacker kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Oberliga. Wie Obmann Ender Derebasi bereits vor dem Duell mit dem FC Inzersdorf klarstellte, wolle man alles daran setzen, dass man den Durchmarsch in die nächst höheren Ligen schaffe. Der letzte Schritt ist dafür jedoch noch zu machen!

 

Die Besten:

FC Mariahilf: keiner

SC Wacker Wien: Ranko Ivkovic (MIT), Ahmad Sayadi (ST)

 

Marco Wiedermann

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!