Vereinsbetreuer werden

In (vor-)letzter Minute: Sisman rettet das 4:4-Remis für Gradisce!

FC Akdenizgücü Wien
SC Gradisce

FC Akdenizgücü Wien hatte den Heimsieg scheinbar schon so gut wie sicher, am Ende verblieb jedoch nur ein einziger Punkt auf der Habenseite: 4:4 lautete das Endergebnis gegen den SC Gradisce. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Im Spiel selber hatten die Hausherren schon 4:1 geführt, kassieren in den letzten Minuten jedoch noch den Ausgleich.


Klare Sache für Gastgeber

Das 1:0 durch Serdat Uestuen in der siebten Minute brachte Akdenizgücü Wien vermeintlich früh auf die Siegerstraße. Davor Ladan brachte die Gäste jedoch nur knapp 10 Minuten später schon wieder zurück in die Partie. Sein Treffer zum 1:1 bedeutete den Start von vorne (18.). FC Akdenizgücü Wien ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken, traf etwas später in Person von Goekhan Ekinci zum 2:1 (27.). Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte Akdenizgücü Wien erneut durch Salih Uestuen auf 3:1 (38.). Mit der Führung für FC Akdenizgücü Wien ging es in die Halbzeitpause.

Scheinbar alles klar

Nach Wiederanpfiff legte FC Akdenizgücü Wien durch Serdar Uestuen in der 53. Minute zum 4:1 nach. Es war der dritte Tagestreffer für den Stürmer der Gastgeber. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt scheinbar entschieden.

Unglaubliches Comeback

Doch wer dachte, dass das Match damit beendet war, lag völlig falsch. Eine starke Leistung zeigte Dominik Direder, der sich mit einem Doppelpack für SC Gradisce beim Trainer empfahl (64./77.). Damit war die Begegnung wieder völlig offen, mussten die Gastgeber noch einmal zittern. Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Safak Sisman mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 87. Minute, der den Gleichstand bedeutete. Letztlich gingen Akdenizgücü Wie und Gradisce mit jeweils einem Punkt auseinander.

FC Akdenizgücü Wien muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Für Akdenizgücü Wie gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Das Unentschieden wirkte sich auf die Tabellenplatzierung von FC Akdenizgücü Wien aus, sodass man nun auf dem sechsten Platz steht. Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Akdenizgücü Wie bei.

SC Gradisce holte auswärts bisher nur vier Zähler. Wann finden die Gäste die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen FC Akdenizgücü Wien setzte es eine neuerliche Pleite, womit Gradisce im Klassement weiter abrutschte. Die bisherige Saisonbilanz von SC Gradisce bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und drei Pleiten schwach. Gradisce musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten vier Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Als Nächstes steht für Akdenizgücü Wie eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (12:00 Uhr) geht es gegen Margaretner AC. SC Gradisce tritt bereits einen Tag vorher gegen F.C. Yellow Star Simmering an.

1. Klasse A: FC Akdenizgücü Wien – SC Gradisce, 4:4 (3:1)

  • 7
    Sedat Uestuen 1:0
  • 18
    Davor Ladan 1:1
  • 27
    Goekhan Ekinci 2:1
  • 38
    Salih Uestuen 3:1
  • 53
    Sedat Uestuen 4:1
  • 64
    Dominik Direder 4:2
  • 77
    Dominik Direder 4:3
  • 87
    Safak Sisman 4:4

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!