Vereinsbetreuer werden

GS United weiterhin mit löchrigster Defensive der 1. Klasse A

GS United
TWL Elektra 1b

TWL Elektra 1b hat die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und GS United das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es 9:2 für TWL Elektra 1b. TWL Elektra 1b hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.


Rot macht Aufgabe unmöglich

TWL Elektra 1B war von Beginn an das überlegen Team. Der Gast ging in Minute 18 durch Mario Fürthaler in Front. Wenig später sorgte Enes Sormaz dafür, dass die Aufgabe für einen Punktgewinn nahezu unmöglich wurde, als er nach einer Beleidigung die Rote Karte sah (23.). Ferit Dursun ließ sich in der 28. Minute allerdings nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für GS United - der überraschende Ausgleich für die Hausherren. Patrik Gasiorowski stellte die Weichen für TWL Elektra 1b wenig später aber auf Sieg, als er in Minute 34 mit dem 2:1 zur Stelle war. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

Es scheppert

Patrick Mijatovic (46.) und Miguel Mlikota (54.) brachten TWL Elektra 1b mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Mit dem Treffer zum 2:4 in der 64. Minute machte Dursun zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu TWL Elektra 1b war jedoch weiterhin groß. Robert Lalic brachte TWL Elektra 1b in ruhiges Fahrwasser, indem er das 5:2 erzielte (71.). Das 6:2 für TWL Elektra 1b stellte Mlikota sicher. In der 78. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. TWL Elektra 1b überrannte GS United förmlich mit neun Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

In der Defensivabteilung von GS United knirscht es gewaltig, weshalb das Heimteam weiter im Schlamassel steckt. Mit 35 Toren fing sich GS United die meisten Gegentore in der 1. Klasse A ein.

Mit dem souveränen Sieg gegen GS United festigte TWL Elektra 1b die zweite Tabellenposition. Erfolgsgarant von TWL Elektra 1b ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 37 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Nur einmal gab sich TWL Elektra 1b bisher geschlagen.

Die Defensivleistung von GS United lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen TWL Elektra 1b offenbarte GS United eklatante Mängel und stellte somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Am nächsten Samstag (20:00 Uhr) reist GS United zu FC Eintracht Wien, am gleichen Tag begrüßt TWL Elektra 1b SV Rojava vor heimischem Publikum.

1. Klasse A: GS United – TWL Elektra 1b, 2:9 (1:3)

  • 18
    Mario Fuerthaler 0:1
  • 28
    Ferit Dursun 1:1
  • 34
    Patrik Gasiorowski 1:2
  • 46
    Patrick Mijatovic 1:3
  • 54
    Miguel Mlikota 1:4
  • 64
    Ferit Dursun 2:4
  • 71
    Robert Lalic 2:5
  • 78
    Miguel Mlikota 2:6
  • 81
    Mario Fuerthaler 2:7
  • 85
    Ibrahim Al Amouchi 2:8
  • 87
    Patrick Mijatovic 2:9

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!