betboo - tipobet365 - yerli film izle

Knapper 3:2-Sieg bei Ottakring - UFK Schwemm überwintert auf Platz 2!

In der 13. und letzten Runde der 1. Klasse B in Wien kam es zum Abschluss der Hinrunde zum Duell zwischen dem ESV Ottakring und dem UFK Schwemm-De La Salle. In einer packenden Begegnung, mit etlichen Möglichkeiten, 5 Toren und einem Ausschluss setzte sich der Favorit mit dessen Trainer Sven Käferhaus knapp aber dann doch verdient mit 3:2 durch. Arthur Ott avancierte dabei bei den Gästen zum Matchwinner, konnte dem Spiel mit seinem Doppelpack nach der Pause die Wende geben. Nach den ersten 45 Minuten lag man noch im Rückstand.

Ottakring geht in Front!

Beide Mannschaften versuchten von Beginn an dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Zwar hatten die favorisierten Gäste mehr vom Spiel, auch mehr Spielanteile und wirkten ein wenig gefährlicher, doch das hatte nichts zu bedeuten. Denn nach knapp 25 Minuten führten plötzlich die, von Florian Wallenko trainerten, Hausherren. Markus Baumgartner brachte den Tabellensiebenten, zunächst einmal auf Kurs Richtung Heimsieg (24.). Dieser Markus Baumgartner sah dann kurz vor dem Pausenpfiff noch Gelb. Das sollte in weiterer Folge noch spielentscheidend werden. Mit dem knappen 1:0 ging es in die Kabinen.

Gelb-Rot bringt Wende!

Zu Beginn der zweiten Hälfte sah man den Gästen an, dass sie nun etwas am Spielstand ändern wollten.  Arthur Ott gelang dies durch seinen Ausgleich nur kurz nach Wiederanpfiff (51.). Die entscheidende Szene für den weiteren Spielverlauf ereignete sich jedoch knapp 10 Minuten später. Denn da der Torschütze zum 1:0 für Ottakring, Markus Baumgartner, nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte und musste vorzeitig unter die Dusche (61.). Das brachte die Hausherren nun in eine missliche Lage. Mit einem Mann weniger tat man sich nun schwer die Angriffe von UFK Schwemm zu verhindern. Das Ergebnis - der Treffer zum 1:2 durch den Doppeltorschützen Arthur Ott (63.). Von nun an dominierte man die Partie noch mehr und konnte durch Markus Stefansky das vorentscheidende 3:1 erzielen (80.). Zwar gelang es Julian Scheweder noch zu verkürzen, doch am Sieg der Gäste änderte dies nichts mehr. 

Mit diesem knappen Auswärtssieg überwintert die Mannschaft von Sven Käferhaus auf dem zweiten Platz in der Tabelle, fünf Punkte hinter Tabellenführer AC Shqiponja Wien. In die Karten spielte im letzten Spiel des Jahres speziell der Ausschluss von Markus Baumgartner, der seine Mannschaft in Halbzeit eins in Führung bringen konnte. Schlussendlich war der Auswärtssieg jedoch verdient. ESV Ottakring liegt zum Abschluss des Kalenderjahres auf Platz sieben in der Tabelle.

 

Die Besten: keiner - ESV Ottakring

Arthur Ott (MIT) - UFK Schwemm-De La Salle

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter