betboo - tipobet365 - yerli film izle

10:2 bei Austria XVII - Vienna 2016 mit Galavorstellung!

Die 5. Runde der 1. Klasse B in Wien brachte mit dem Duell Austria XVII gegen Vienna 2016 ein Match, das gleich 12 Tore zu bieten hatte. Jedoch waren die mehr als ungleich verteilt. Die Gäste um Trainer DDr. Dragan Pavlovic deklassierten die Hausherren und deren Coach Wilhelm Biricz ganz klar mit 10:2. Nach dem 6:3 gegen Süssenbrunn, dem 7:0 bei RB Jedlesee und dem 6:2 gegen Syrien Wien, war das der mit Abstand höchste Sieg dieser Saison und zugleich der vierte in Folge. Austria XVII hatte wenig entgegenzusetzen und kassierte mit dieser Niederlage bereits 26 Gegentore in dieser Saison.

Match schnell entschieden!

Das Spiel war von Beginn an eine einseitige Angelegenheit. Die Gäste spielten ihre spielerische Klasse sofort aus und kamen auch schnell zum 1:0. Sasa Stijovic sorgte mit einem Doppelpack in der Anfangsviertelstunde bereits nach kurzer Zeit dafür, dass das Match eine klare Sache für Vienna 2016 wird (4., 11.). Dragan Mitrovic erhöhte dann nur wenige Minuten später bereits auf 3:0 (17.). Stets war man im Umschaltspiel sehr schnell und stellte die Hausherren in der Defensive vor riesengroße Probleme. Trotzdem war das Tempo danach ein wenig heraußen. Bis kurz vor der Pause hielten die Gastgeber das 0:3, Milosh Raykovich fand dann kurz vor der Pause doch noch eine Möglichkeit vor und erzielte das 4:0 (44.).

Debakel nimmt seinen Lauf!

Nach dem Seitenwechsel sollte es dann jedoch richtig bitter werden. Milos Nikolic (51.), Nil Shelil (53.) und erneut Sasa Stijovic (57.), dem damit einer Dreierpack gelang, leiteten nach der Halbzeitpause in kürzester Zeit dafür, dass das für die Hausherren nicht nur eine Niederlage wird, sondern ein richtiges Debakel. Wie so oft in dieser Saison spielte sich Vienna 2016 wieder in einen Rausch und führte nun bereits 7:0. Kurz darauf durften sich Austria XVII über den Ehrentreffer durch Alexander Biricz "freuen" (60.). Dragan Mitrovic besserte dieses Gegentor mit seinem zweiten Treffer jedoch kurz danach wieder aus (68.). Alexander Biricz gelang wenig später auch noch sein zweiter Treffer (82.) - das 2:8 in der Partie. Milos Nikolic (85. - Strafstoß) und Ivan Jakimovski (88.) vollendeten dann das zweistellige Ergebnis für die Gäste. 

Für Vienna 2016 war das nicht nur der vierte Sieg in Folge, das 10:2 war zugleich der vierte Kantersieg in dieser Saison. Nach den zehn Treffern gegen Austria XVII hat man in fünf Partien nicht weniger als 30 Tore erzielt. Ein idealer Start in die Saison, die lediglich mit dem 1:2 gegen FC Brigittenau nicht ideal verlief. Doch die weiteren Spiele waren mehr als überzeugend.

 

Die Besten: 

Austria XVII: -

Vienna 2016: Sasa Stijovic (ST), Dragan Mitrovic (ST)

 

Marco Wiedermann