betboo - tipobet365 - yerli film izle

8:1 gegen SC Kopten - RB Jedlesee mit Kantersieg zum Abschluss!

Für den RB Jedlesee kam es am letzten Wochenende in diesem Jahr an dem noch Amateurfußball gespielt werden konnte Sonntagabend zum Duell mit dem SC Kopten. Im Rahmen der 9. und vorerst letzten Runde vor der Coronapause in der 1. Klasse B in Wien kamen die Hausherren gegen den Tabellenletzten zu einem klaren und hochverdienten 8:1-Heimsieg. Doch zumindest in der Anfangsphase konnten die Gäste zumindest teilweise mithalten. Bis zum 1:2 aus Sicht der Mannschaft von Kopten-Trainer Luka Pavic war es ein enges Spiel, das danach jedoch seinen Lauf und schlussendlich klaren Ausgang nahm.

Zunächst umkämpft, danach klare Sache!

Anfangs der Partie war es ein umkämpftes Spiel. Zwar waren die Hausherren überlegen und zumeist im Ballbesitz, doch in Summe war das Match noch ausgeglichen. Das 1:0 durch Omar Mahmod (12.) war zwar nicht unbedingt die logische Konsequenz, trotzdem nicht unverdient. Doch davon ließen sich die Gäste nicht aus der Ruhe bringen, konnten durch Antonius Hanna wenig später den Ausgleich erzielen (20.). Doch langsam aber sicher übernahm die Mannschaft von RB Jedlesee-Trainer Gottfried Walter an Tempo zulegen und spätestens nach dem schnellen Doppelschlag durch Maurice Steiner (25.) und Harald Horna (28.) war die Partie eine ziemlich klare Angelegenheit. In weiterer Folge konnte man kurz vor dem Halbzeitpfiff noch das 4:1 durch Kevin Steiner (40.) drauflegen. Das war zugleich der Pausenstand.

Kantersieg!

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich dann nicht wirklich viel am Spielverlauf. Die Hausherren waren nun ganz klar überlegen, spielten viel über die Seiten und schnell in die Angriffsreihen, womit die Gäste nicht mehr wirklich klarkamen. Boris Ristic erhöhte auf 5:1 (55.). Kevin Steiner der seinen Triplepack perfekt machte (67., 73.) und Harald Horna (90.) stellten schlussendlich den hochverdienten 8:1-Heimsieg her. 

Der Erfolg von RB Jedlesee war über 90 Minuten hochverdient, lediglich in den Anfangsminuten war der SC Kopten noch ein wenig ebenbürdig. In Summe hatte das Schlusslicht in der 1. Klasse B jedoch keine Chance und ging auch als verdienter Verlierer vom Platz. Damit war es das vorerst aus der 7. Spielklasse in Österreich, Corona zwingt alle Amateurligen zur Pause.

 

Die Besten:

RB Jedlesee: Kevin Steiner (ST), Harald Horna (ST)

SC Kopten: -

 

Marco Wiedermann