Vereinsbetreuer werden

5:2 gegen Süssenbrunn - Erneuter Triumph von Jedlesee!

RB Jedlesee
UD Süssenbrunn

Nach dem 6:3-Auswärtssieg gegen ESV Ottakring am vergangenen Wochenende holten die Jungs von RB Jedlesee-Trainer Gottfried Walter durch ein 5:2 zu Hause drei Punkte. Der Gast UD Süssenbrunn hatte das Nachsehen. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von RB Jedlesee. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise zwar bekräftigt, doch zunächst mussten die Gastgeber einen Fehlstart korrigieren.


Früher Rückschlag

Die Gäste schockten die Hausherren mit einem frühen Treffer. Keine 5 Minuten waren gespielt als Antonio Vrcic für das 1:0 von Süssenbrunn sorgte (4.). Danach dauerte es lange bis die Jedlesee zurückschlagen konnte, es gelang jedoch vor der Pause noch die Partie zu drehen. Suheel Ahmed witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für Jedlesee ein (33.). Ehe der Referee die Akteure zur Pause bat, erzielte Manuel Jahodinsky aufseiten des Heimteams das 2:1 (40.). RB Jedlesee nahm die knappe Führung mit in die Kabine.

Rot war die Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel fiel dann die Entscheidung, jedoch nicht in Form eines Treffers. Guelord Epanga sah nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff die Rote Karte (53.). Die Überzahl brachte dann weitere Tore. Jean Lesnik erhöhte für Jedlesee auf 3:1 (63.). UD Süssenbrunn schoss in der 70. Minute das Tor zum 2:3, konnte dadurch nochmal kurz hoffen. Für den nächsten Erfolgsmoment von RB Jedlesee sorgte allerdings erneut Lesnik (72.), ehe Marcel Lischak das 5:2 markierte (85.). Zum Schluss feierte Jedlesee einen dreifachen Punktgewinn gegen UD Süssenbrunn.

Bei RB Jedlesee präsentierte sich die Abwehr angesichts 20 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings trifft die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (24). Nach sieben absolvierten Spielen stockte Jedlesee sein Punktekonto bereits auf 15 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Jedlesee. Mit vier Siegen in Folge ist RB Jedlesee so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

UD Süssenbrunn holte auswärts bisher nur drei Zähler. Wann findet der Gast die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen Jedlesee setzte es eine neuerliche Pleite, womit UD Süssenbrunn im Klassement weiter abrutschte. Die formschwache Abwehr, die bis dato 26 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von UD Süssenbrunn in dieser Saison. UD Süssenbrunn musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten vier Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Nächster Prüfstein für RB Jedlesee ist auf gegnerischer Anlage FC Eurasya (Sonntag, 12:00 Uhr). Tags zuvor misst sich UD Süssenbrunn mit SKV Syrien Union Wien.

1. Klasse B: RB Jedlesee – UD Süssenbrunn, 5:2 (2:1)

  • 4
    Antonio Vrcic 0:1
  • 33
    Suheel Ahmed 1:1
  • 40
    Manuel Jahodinsky 2:1
  • 63
    Jean Lesnik 3:1
  • 70
    Oezkan Acar 3:2
  • 72
    Jean Lesnik 4:2
  • 85
    Marcel Lischak 5:2

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!