Vereinsbetreuer werden

Erste Saisonniederlage von Vienna 1B - WBC-Freiheit gelingt riesige Überraschung!

WBC-Freiheit
First Vienna FC 1894 1b

Die Beobachter staunten nicht schlecht: WBC-Freiheit stellte dem Favoriten ein Bein und schlug First Vienna FC 1894 1b mit 3:2. Der überraschende Dreier des Underdogs sorgte bei First Vienna FC 1894 1b für triste Mienen. Mitentscheidend war auch eine Rote Karte der Gäste, die aber auch davor schon in Rückstand lagen. Im Hinspiel war WBC-Freiheit bei der deutlichen 0:4-Pleite unter die Räder gekommen.


Hausherren legen vor

Für das erste Tor sorgte Daniel Meyer. In der 16. Minute traf der Spieler der Heimmannschaft ins Schwarze. Schon zu diesem Zeitpunkt merkte man, dass heute einiges möglich ist. Doch die Gäste schlugen vorläufig noch zurück. Laurin Kratochwil war es, der in der 23. Minute das Spielgerät im Gehäuse von WBC-Freiheit unterbrachte. Der Torjäger des Tabellenführers ließ dem Heimgoalie keine Chance. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern.

WBC-Freiheit überrascht

Die zweiten 45 Minuten sollten dann die überraschendsten der bisherigen Saison werden, denn die Gastgeber schwangen sich dazu auf Großartiges zu leisten. Ferdi Hajdarov brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von WBC-Freiheit über die Linie (60.). In der 69. Minute erhöhte Samer Alsharif aus einem Foulelfmeter auf 3:1 für WBC-Freiheit. Dem Strafstoß vorausgegangen war eine Torchancenverhinderung durch Vienna-Verteidiger Aleksa Jevtic, der dafür vorzeitig unter die Dusche musste. Kurz vor Ultimo war noch Etrit Talla zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor von First Vienna FC 1894 1b verantwortlich (89.). Die Schlussminuten wurden noch einmal spannend, die Vienna wollte die erste Saisonniederlage verhindern. Es sollte nur nicht mehr gelingen. Am Schluss siegte WBC-Freiheit gegen den Gast.

Mit überraschenden drei Punkten im Gepäck schob sich WBC-Freiheit in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Acht Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat WBC-Freiheit momentan auf dem Konto. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei WBC-Freiheit noch ausbaufähig. Nur fünf von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

An der Tabellenführung ändert sich auch nach der ersten Saisoniederlage der Vienna natürlich nichts. Mit 54 Punkten steht First Vienna FC 1894 1b auf dem Platz an der Sonne. 117 Tore – mehr Treffer als First Vienna FC 1894 1b erzielte kein anderes Team der 1. Klasse B.

Während WBC-Freiheit am kommenden Sonntag Penarol Wien empfängt, bekommt es First Vienna FC 1894 1b am selben Tag mit SV Vorwärts Wien 2016 zu tun.

1. Klasse B: WBC-Freiheit – First Vienna FC 1894 1b, 3:2 (1:1)

  • 89
    Etrit Talla 3:2
  • 69
    Samer Alsharif 3:1
  • 60
    Ferdi Hajdarov 2:1
  • 23
    Laurin Kratochwil 1:1
  • 16
    Daniel Meyer 1:0