Vereinsbetreuer werden

Syrien Wien wacht erst nach dem Rückstand auf!

Syrien Wien
UD Süssenbrunn

SKV Syrien Union Wien und UD Süssenbrunn lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Bereits das Hinspiel hatte UD Süssenbrunn für sich entschieden und einen 4:2-Sieg gefeiert.


Gäste legen vor

Kaum war das Spiel angepfiffen, lagen die Gäste bereits in Front. Daniel Petschning markierte in der fünften Minute die Führung. In der 16. Minute brachte Mario Adelsberger das Netz für UD Süssenbrunn zum Zappeln. Nach diesem zweiten Gegentreffer wachten die Hausherren dann aber auf, setzten zur Aufholjagd an.

Zur Pause remis

Zakaria Alhamad al Frih schlug doppelt zu und glich damit für SKV Syrien Union Wien aus (18./45.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand.

Rot mitentscheidend

Mohamed Elhadad versenkte die Kugel zum 3:2 (56.). Kurze Zeit später sah Süssenbrunn-Akteur Emir Jusic Gelb-Rot und musste vorzeitig unter die Dusche (58.). Durch diese Überzahl wurde das Match für die Gastgeber etwas einfacher. Für das 4:2 von Syrien Wien zeichnete Mohamed Zetoun verantwortlich (73.). Wenige Minuten vor Schluss konnten die Gäste aber noch einmal verkürzen und für Spannung sorgen. Das 3:4 von UD Süssenbrunn bejubelte Firat Dag (80.). Schließlich strich SKV Syrien Union Wien die Optimalausbeute gegen UD Süssenbrunn ein.

Syrien Wien muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Leistungssteigerung der Heimmannschaft lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo SKV Syrien Union Wien einen deutlich verbesserten fünften Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang 13 ab. Die formschwache Abwehr, die bis dato 67 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Syrien Wien in dieser Saison. SKV Syrien Union Wien bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, drei Unentschieden und elf Pleiten. Die letzten Resultate von Syrien Wien konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

UD Süssenbrunn musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da UD Süssenbrunn insgesamt auch nur vier Siege und fünf Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. UD Süssenbrunn taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Mit diesem Sieg zog SKV Syrien Union Wien an UD Süssenbrunn vorbei auf Platz zehn. UD Süssenbrunn fiel auf die elfte Tabellenposition.

Am nächsten Sonntag reist Syrien Wien zu FC Eurasya, zeitgleich empfängt UD Süssenbrunn Austria XVII.

1. Klasse B: SKV Syrien Union Wien – UD Süssenbrunn, 4:3 (2:2)

  • 80
    Firat Dag 4:3
  • 73
    Mohamed Zetoun 4:2
  • 56
    Mohamed Elhadad 3:2
  • 45
    Zakaria Alhamad al Frih 2:2
  • 18
    Zakaria Alhamad al Frih 1:2
  • 16
    Mario Adelsberger 0:2
  • 5
    Daniel Petschning 0:1