Vereinsbetreuer werden

UD Süssenbrunn beendet Sieglos-Serie!

UD Süssenbrunn
SV Vorwärts Wien 2016

UD Süssenbrunn kam gegen SV Vorwärts Wien zu einem klaren 5:2-Erfolg. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Lediglich in den ersten 45 Minuten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte UD Süssenbrunn den maximalen Ertrag. Im Hinspiel hatte beim Endstand von 2:2 kein Sieger ermittelt werden können.


Offener Schlagabtausch

Patrick Kollarz war es, der in der 14. Minute den Ball im Tor von UD Süssenbrunn unterbrachte. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgten die Gastgeber den Ausgleich (20.). Emir Jusic ließ sich in der 25. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für UD Süssenbrunn - das Match war gedreht. In der 39. Minute war Kollarz mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen.

Jusic schießt Hausherren zum Sieg

Jusic glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für UD Süssenbrunn (54./84.). UD Süssenbrunn baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Firat Dag in der 92. Minute traf. Am Schluss fuhr UD Süssenbrunn gegen SV Vorwärts Wien 2016 auf eigenem Platz einen Sieg ein.

In der Endphase des Fußballjahres rangierte UD Süssenbrunn im unteren Mittelfeld. Nach acht Spielen ohne Sieg bejubelte UD Süssenbrunn endlich wieder einmal drei Punkte.

Kurz vor Saisonultimo bekleidet SV Vorwärts Wien den achten Rang des Klassements. Gewinnen hatte bei den Gästen zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück.

Während UD Süssenbrunn am kommenden Sonntag ESV Ottakring empfängt, bekommt es SV Vorwärts Wien 2016 am selben Tag mit FC Eurasya zu tun.

1. Klasse B: UD Süssenbrunn – SV Vorwärts Wien 2016, 5:2 (2:2)

  • 92
    Firat Dag 5:2
  • 84
    Emir Jusic 4:2
  • 54
    Emir Jusic 3:2
  • 39
    Patrick Kollarz 2:2
  • 25
    Emir Jusic 2:1
  • 20
    Oezkan Acar 1:1
  • 14
    Patrick Kollarz 0:1