betboo - tipobet365 - yerli film izle

FK Borac blickt unsicherer Zukunft entgegen!

Für viele Vereine ist die aktuelle Situation aufgrund der weltweiten Corona-Krise natürlich keine einfache. Wir von Ligaportal hören uns bei den Verantwortlichen der einzelnen Clubs um und lassen uns von möglichen Problemen und Auswirkungen berichten. 

"Für alle Vereine in den unterklassigen Ligen ist die aktuelle Situation eine ganz besonders große Herausforderung." Mit diesen drastischen und klaren Worten beginnt der Verantwortliche des FK Borac Vienna, Goran Subic, das Gespräch und macht aus der aktuellen Lage auch überhaupt keinen Hehl. "Lange können wir nicht mehr durchhalten." Ein Hilferuf ergeht dabei an den Verband und die Bundesregierung, auf deren Unterstützung der Spielertrainer des Tabellensiebenten der 2. Klasse A in Wien hofft.

 

Finanzielle Probleme massiv!

"Wenn das noch lange Zeit so weitergeht, bekommen wir enorme finanzielle Probleme." Goran Subic nennt das Problem beim Namen. "Die wenigen Sponsoren die unterklassige Vereine wie wir haben, können in Zeiten wie diesen natürlich keine Unterstützung leisten, müssen auf sich selber und das eigene Überleben schauen. Und auch wenn das nur ein paar Tausend Euro für Miete und sonstige Fixkosten sind, fehlen diese Beiträge extrem." Dass die Meisterschaft quasi als beendet gilt ist laut Subic auch klar und somit muss man sich schon auf die nächste Saison konzentrieren. Vorher gilt es jedoch das Überleben des eigenen Vereins zu sichern. "Es ist leider auch nicht möglich auf Dauer die Kosten aus der privaten Tasche zu begleichen. Wenn wir also keine Unterstützung durch den Verband und die Bundesregierung erhalten, kann es auch sein, dass wir den Verein schließen müssen. Das ist natürlich ein extremes Szenario aber ein durchaus mögliches. Aktuell wurden jedoch noch keine Gespräche geführt" 

Gesundheit trotzdem an erster Stelle!

Bei all den Problemen, ist Subic jedoch froh, dass alle im Verein gesund sind. "Die Leute müssen ja weiterhin ihrer Arbeit nachgehen können, damit neben den Problemen im Verein nicht auch noch private Probleme auftauchen. Deshalb freut es mich, dass alle fit sind und ein kleines Heimprogramm mit Läufen und Kraftübungen machen können." Wie es in den nächsten Wochen weitergeht, kann mir Goran Subic beim besten Willen nicht sagen. "Es ändern sich laufend die Maßnahmen. Doch wir versuchen unser Bestes um dann in einer paar Wochen oder Monaten wieder angreifen zu können!"

 

Ligaportal wünscht auf diesem Weg weiterhin alles Gute für diese schwierige Zeit!

 

Marco Wiedermann

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten