betboo - tipobet365 - yerli film izle

Brigittenau macht mit souveränem Heimsieg Boden auf Spitze gut

In der 14. Runde der 2. Klasse A ging am Sonntag das Spiel zwischen dem Tabellenzweiten FC Brigittenau und dem 8., SSV 2013 über die Bühne! Die favorisierten Hausherren wollten, nach dem Unentschieden von Leader Grashoppers  am Samstag, unbedingt die drei Punkte holen, um den Abstand auf vier Punkte zu verkürzen. SSV 2013 steht nach dem Punktgewinn des Tabellenletzten, Inzersdorfer Jugend, ebenfalls unter Zugzwang. Der Titelaspirant ließ nichts anbrennen, siegte überlegen mit 4:1 und revanchierte sich für die 2:4-Hinspielpleite! 

 

Colak stellt die Weichen in Halbzeit eins 

Die Mannschaft von Ahmet Eren gibt von Anfang an den Ton an und kommt zu einigen Chancen. In der 11. Minute ist dann schließlich Mikail Colak, nach einer flachen, scharfen Hereingabe von links, zur Stelle und erzielt den Führungstreffer. In der 30. Minute gibt es Elfmeter für die Hausherren und Colak lässt sich die Gelegnheit nicht entgehen und erhöht auf 2:0. Mit diesem Ergebnis geht es in die Halbzeitpause, Brigittenau vergibt zahlreiche weitere Chancen, SSV kommt nur selten zu Möglichkeiten. 

 

Hausherren lassen nichts mehr anbrennen 

Auch im zweiten Durchgang agiert Brigittenau souverän und macht schließlich in der 68. Minute schließlich endgültig den Deckel drauf: Muzaffer Sahingöz verwertet einen Freistoß von der Strafraumgrenze zum 3:0. In der 80. Minute trägt sich dann auch noch Ender Sentürk in die Schützenliste ein. Der Stürmer schließt eine schön herausgespielte Aktion mit einem Schuss, außerhalb des Strafraumes, ab. Zwei Minuten vor Spielende kommt SSV noch zum Ehrentreffer: Richie Chiemieze verwandelt einen Elfemter zum 1:4 aus Sicht der Gäste. Danach passiert nichts mehr, Brigittenau gewinnt mit 4:1. Dadurch verkürzt man den Rückstand auf die Grashoppers Westwien auf vier Punkte. Brigittenau hat zudem ein Spiel weniger ausgetragen, der Titelkampf ist entfacht! SSV 2013 fällt mit der Niederlage hinter Jedlesee auf Platz 9 zurück und hat nur mehr einen Polster von drei Punkten auf den letzten Platz. 

 

Brigittenau-Trainer Ahmet Eren: "Wir sind zufrieden mit dem Spiel. Wir haben jetzt noch schwierige acht Spiele aber es ist alles möglich. Wir wollen Meister werden und nächstes Jahr in der 1. Klasse spielen!" 

 

Maximilian Patak 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten