betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:3 - Torfestival im Duell zwischen Yellow Star und Sans Papiers

Zum Auftakt des 14. Spieltages der 2. Klasse A empfing der Tabellendritte F.C. Yellow Star Simmering den Tabellenfünften Sans Papiers - Die Bunten. In der Hinrunde konnte sich Yellow Star dank einer starken zweiten Halbzeit mit 4:1 durchsetzen. Beide Teams sind in der Rückrunde noch ungeschlagen und gingen dementsprechend mit Selbstvertrauen in die Partie. Dank eines Elfmeters kurz vor Schluss konnte Yellow Star gerade noch den 3:3-Ausgleich erzielen.

 Debüttreffer für Winterneuzugang

In einer umkämpften Partie war Yellow Star die aktivere Mannschaft und fand besser ins Spiel. Dennoch konnten die Gäste den Führungstreffer erzielen. Winterneuzugang Kelechi Nwachukwu war nach einem Eckball zur Stelle und traf zum 1:0. Es war sein erster Treffer im Dress seines neuen Teams. Sans Papiers stand in der Folge eher defensiv und versuchte durch Konter Nadelstiche zu setzen. Yellow Star wollte nicht mit einem Rückstand in die Kabine und machte in der Schlussphase der 1. Halbzeit noch einmal Druck. Der Aufwand wurde in der 1. Minute der Nachspielzeit belohnt: Nach einer schönen Kombination auf den Flügel glich Ugur Karaca zum 1:1 aus.

Traum-Freistoßtor von Ertl

Nach der Halbzeit drängte Yellow Star auf die Führung, dadurch gab es jedoch Löcher in der Defensive. Diese nutzten die Gäste eiskalt aus und gingen erneut in Führung. Nwachukwu schloss einen Konter zum 2:1 ab und durfte seinen Doppelpack bejubeln. Das Tor des Tages fiel nur drei Minuten darauf. Kapitän Alexander Ertl verwandelte sehenswert einen Freistoß aus rund 30 Metern direkt zum 2:2.

Yellow Star im Pech

In der 82. Minute hatten die Gäste dann eindeutig das Glück auf ihrer Seite. Yellow Star scheiterte in einer Aktion an Stange und Latte. Im direkten Gegenzug bewies Sans Papier erneut seine Konterstärke und erzielte durch Agyapong Duku den 3:2-Führungstreffer. Die Freude hielt jedoch nicht lange, denn nur sechs Minuten später schlug der Gastgeber wieder zurück. Nach einem Foul entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, den Ertl souverän zum 3:3 verwandelte. Unmittelbar vor dem Schluss bekam der Einwechselspieler von Yellow Star Norbert Koderhold noch die rote Karte.

Wilhelm Liska (Trainer Yellow Star):

„Ich bin heute mit der Leistung meiner Mannschaft nicht zufrieden. Generell war das Spiel auf keinem hohen Niveau, das war einer 2. Klasse nicht würdig. Wenn man aufsteigen will, muss man sich anders präsentieren. Ich bin dennoch überzeugt, dass wir die Saison auf dem 2. Platz beenden und somit auch aufsteigen werden.“

Die besten Spieler: Yellow Star: Onur Deveci (Verteidigung) und Alexander Ertl (Mittelfeld)

                               Sans Papiers: Harrison Opara (Sturm) und Kelechi Nwachukwu (Sturm)

Dorian Fischer

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten