betboo - tipobet365 - yerli film izle

Vardar-Viena fügt BiH die erste Saisonniederlage zu!

BiH FCViena Vardar FVIn der 2. Klasse A bekam es in der siebenten Runde der FC BiH mit der Elf von Vardar-Viena zu tun, die Heimischen waren nach dem tollen Saisonstart wohl die Favoriten in dieser Partie. Doch diese begann dann alles andere als gut für den Tabellenführer, denn nach sechs Minuten musste man den 0:1-Rückstand hinnehmen, noch vor der Pause erhöhten die Gäste auf 2:0. Ein Doppelschlag gleich nach Wiederbeginn besiegelte das Schicksal von BiH, am Ende musste man sich mit 2:5 geschlagen geben.

Schnelle Führung für die Gäste 

Das Spiel fing für Vardar-Viena sehr vielversprechend an, denn schon nach sechs Minuten gelang die Führung durch Petrovic Stevan. Ein traumhafter, langer Pass wurde per Außenriss von Clement Apenteng auf Petrovic gespielt und dieser schob ihn geschickt am Goalie vorbei ins Tor. Mit hohen und präzisen Pässe und maximal zwei Ballberührungen brachten die Gäste die Heimischen ordentlich ins Schwitzen.
Obwohl BiH im Zweikampf sehr stark war, war ihr Spielaufbau von flachen Pässen und Dirbblings geprägt. So war der weitere Verlauf des Spiels ein Kampf im Mittelfeld. BiH spielte sehr hart und Vardar-Viena hielt gut dagegen, es war ein ständiges Hin und Her, doch Vardar-Viena war dann wieder um einen Schritt schneller und durfte sich  in Minute 36 über das  2:0 freuen. Eine klassische Ballkombo im Strafraum gekrönt von einem eiskalten Abschluss durch Clement Apenteng. BiH hatte zwar bis zur Halbzeit viele gute Angriffe aber richtig zwingende Chancen ergaben sich kaum (Ein Weitschuss und ein halbgefährlicher Kopfball).

Vardar-Viena spielt die drei Punkte heim


Halbzeit zwei fing mit einem Blitzstart an, Agyapong Duku war bei einem Abpraller genau an der richtigen Stelle, das bedeutete das 3:0 und BiH wirkte nun langsam recht zermürbt. Mit diesem Resultat hätte keiner gerechnet! Zwei Minuten später war es Icevski Aleks, der einen Freistoß zwischen Goalie und Stange hindurchzwängte. Das Match nun nurnoch ruppig und gemein wurde. In der 52. Minute wurde der Spielmacher bei BiH wegen Nachtretens mit Rot vom Platz geschickt. Nur eine Minute später muss auch Clement Apenteng vorzeitig unter die Dusche, der Vardar-Viena-Kicker sieht Gelb-Rot. Im weiteren Verlauf des Spiels, das im Grunde mit 4:0 schon entschieden war, gelang BiH das 1:4 durch Damir Durakovic. Das 5:1 durch Stevan Petrovic fiel in der 89. Minute  Der Flügelspieler bekam den Ball an der 16er-Grenze und sah, dass der Goalie zu weit aus dem Kasten war. Ein innstinktiver Lupfer über diesen war die logische Konsequenz und der Ball fand den Weg ins Tor. Der zweite Treffer für BiH vor Schluss war ähnlich wie der erste, nur gab es diesmal ein Missverständniss zwischens Icevski und Goalie Tanjic.

ligaportal.at bedankt sich bei Vardar-Viena für den Spielbericht!

Edhem Dubravac (Obmann FC BiH): "Wir wussten, dass es nicht einfach werden würde, denn mit diesem Schiedsrichter hatten wir schon in der letzten Saison so unsere Probleme. Es hat auch spielerisch nicht alles so geklappt, wie wir uns das gedacht haben."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Transfers Wien
Fußball-Tracker
Meistgelesene Beiträge
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter