betboo - tipobet365 - yerli film izle

Der International Rebel AC kämpft sich mit Sieg gegen Makedonien ins Spitzenfeld vor!

In der 2. Klasse B ging es zwischen Makedonien und dem International Rebel AC hoch her, in einer abwechslungsreichen ersten Halbzeit führten die Gäste mit 2:1. Nach der Pause ging es hin und her, die Rebellen standen defensiv aber sehr gut und ließen keinen Gegentreffer zu, ganz im Gegenteil. In den Schlussminuten sicherte sich die Gäste mit dem 3:1 den Sieg.

Abwechslungsreiche erste Hälfte

Das Match beginnt für die Gäste vom International Rebel AC alles andere als gut, denn der Tormann ist beim Spielbeginn nicht anwesend, und so muss mit Moritz Bauer ein Feldspieler zwischen die Pfosten. Daher versucht die Abwehr, alle Angriffe von Makedonien im Keim zu ersticken, was im Großen und Ganzen auch ganz gut gelingt. Die Auswärtself kann nach neun Minuten sogar in Führung gehen, Hakan Harmanci ist der Torschütze zum 1:0. Lange währt die Freude darüber dann aber nicht, Makedonien gleicht in der 15. Minute durch ein Tor von Mishaal Al Badri aus. Danach steht die Abwehr von den Rebellen aber wieder ihren Mann, in Minute 31 dürfen sich die Gäste zum zweiten Mal über die Führung freuen, für das 2:1 sorgt Mario Harler.

Gäste lassen nichts mehr anbrennen

Nach der Pause sehen die Zuschauer eine abwechslungsreiche Partie, wobei der International Rebel AC schon mehr Chancen herausspielen kann, diese vorerst aber nicht in ein Tor ummünzen kann. Die Defensive steht gut und nach einer guten Stunde kann auch Stammgoalie Vlad-Leonardo Leahu seinen Platz einnehmen. Makedonien ist in der Schlussphase nicht so gefährlich, mit seinem zweiten Treffer in der 85. Minute kann Hakan Harmanci auf 3:1 für den International Rebel AC stellen, gleichzeitig der Endstand in dieser Partie.

Yalcin Sahan (Obmann International Rebel AC): "Wir waren unterbesetzt, es musste ein Feldspieler als Tormann einspringen. Makedonien konnte aber unsere gute Abwehr nicht bezwingen, wir sind sehr gut gestanden. Aus meiner Sicht waren wir über 90 Minuten das bessere Team, konnten viel mehr Chancen herausspielen und haben verdient gewonnen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten