betboo - tipobet365 - yerli film izle

Borac macht das halbe Dutzend gegen die Inzersdorfer voll

Planetwin365.at präsentiert: Borac Vienna musste in der 2. Klasse B am Samstagnachmittag beim Inzersdorfer Jugend SC ran und erwischte einen schlechten Start, lag nach wenigen Minuten bereits mit 0:1 zurück. Es dauerte fast eine halbe Stunde, bis Borac endlich ins Spiel fand, dann schaffte man es aber, die Partie zu drehen, mit einem 2:1 für die Gäste ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielte allerdings nur noch Borac Vienna, erhöhte auf 3:1. Inzersdorf kam zwar noch zu zwei guten Möglichkeiten, doch Borac ließ sich den Sieg am Ende nicht mehr nehmen, machte das halbe Dutzend voll und gewann mit 6:1.

Inzersdorf mit der Führung

Die Elf von Borac Vienna hat sich den Start in diese Partie sicherlich anders vorgestellt, denn es sind die Hausherren, die nach nur vier Minuten in Führung gehen können, Dennis Weisl ist der Torschütze. Die Inzersdorfer geben weiter Gas und versuchen erneut, gefährlich in die gegnerische Hälfte vorzudringen. Doch nun steht Borac Vienna in der Defensive kompakt und lässt kein Tor mehr zu, versucht nun seinerseits die ersten guten Möglichkeiten herauszuspielen. Zeljko Dinic ist es dann, der den Ball in der 28. Minute hinter die Linie schiebt und auf 1:1 stellt. Nun ist Borac am Drücker und kann noch vor der Pause erstmals in Führung gehen, das 2:1 fällt in der 41. Minute durch Branko Saganovic.

Borac holt sich doch die drei Punkte

Nach dem Seitenwechsel sind es dann nur noch die Gäste, die nach vorne preschen, Vladica Djordjevic kann in Minute 50 einen Elfmeter zum 3:1 nützen. Nun übernimmt Borac das Kommando, Inzersdorf wird immer weiter in die eigene Hälfte zurückgedrängt. In Minute 70 fällt das 4:1 durch Goran Subic. Zwar hat Inzersdorf zwei gute Möglichkeiten, den Anschlusstreffer zu machen, doch am Ende zieht Borac davon und macht das halbe Dutzend voll, gewinnt durch Tore von Erik Stanisavljevic (85. Minute) und Goran Subic (90. Minute) mit 6:1.

Novak Vucic (Trainer Borac Vienna): "In den ersten 25 Minuten war der Gegner besser und konnte auch schnell in Führung gehen. Dann haben wir das Spiel umgedreht, Inzersdorf hatte nur noch beim Stand von 3:1 zwei gute Möglichkeiten. Am Ende war es aber ein verdienter Sieg."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten