betboo - tipobet365 - yerli film izle

Inzersdorfer haben es aufgrund vieler Ausfälle schwer gegen die Vienna City

planetwin365.at präsentiert: Am Sonntagabend kam es in der 2. Klasse B noch zum Aufeinandertreffen zwischen dem Inzersdorfer Jugend SC und dem Vienna City FC. Die Hausherren mussten sehr ersatzgeschwächt an den Start gehen und das war auch in der ersten Halbzeit zu sehen. Man fand nicht so richtig in die Partie, tat sich schwer und so konnten die Gäste in Führung gehen. Noch vor der Pause gelang den Hausherren aber der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Inzersdorf dann stärker und übernahm das Kommando, der Siegtreffer zum 2:1 fiel allerdings erst in der letzten Minute, Inzersdorf holte sich doch noch die drei Punkte gegen den Nachzügler. Jetzt Torwandschießen beim Nissan-Händler!

Inzersdorf kommt nicht in Fahrt

Bei den Inzersdorfern fehlen einige Spieler aufgrund von Verletzungen oder einer Sperre und das merkt man den Hausherren in der ersten Halbzeit auch an. Inzersdorf findet nur schwer in die Partie, teilweise fehlt die Ordnung und nach vorne funktioniert im Grunde nicht viel. Man tut sich schwer und das kann die Elf des Vienna City FC dann auch nützen, bereits in der neunten Minute kann Andre-Bernard Eid den Ball hinter die Linie schieben und auf 1:0 stellen. Inzersdorf muss nun also einem Rückstand hinterherlaufen, zeigt sich bemüht und vor dem Pausepfiff kann die Kilka-Elf noch ausgleichen, Gleb Kulpin ist der Torschütze.

Zweite Halbzeit um einiges besser

Nach dem Seitenwechsel scheinen die Hausherren wie ausgewechselt, anscheinend hat Trainer Onur Kilka in der Kabine die richtigen Worte gefunden. Man ist mit viel Elan auf den Platz gekommen und gibt richtig Gas, einge Torchancen werden herausgespielt. Vienna City kann nur mehr durch Konter gefährlich werden, doch am Ende dürfen die Inzersdorfer jubeln, denn Gelb Kulpin schiebt die Kugel in der letzten Minute über die Linie und stellt auf 2:1.

Onur Kilka (Trainer Inzersdorfer Jugend SC): "Die Ausfälle konnten wir in der ersten Halbzeit nicht wirklich kompensieren, es war die schlechteste Hälfte von uns in dieser Saison. Nach der Pause sind wir dann ganz anders aufgetreten, wir waren spielerisch überlegen und konnten den Sieg noch holen. Eine starke Darbietung meiner Elf in den zweiten 45 Minuten."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten