betboo - tipobet365 - yerli film izle

Vienna City FC und der Prater SV liefern sich ein spannendes Spiel!

planetwin365.at präsentiert: Am Sonntag kam es in der 2. Klasse B zum Duell zwischen dem Vienna City FC und dem Prater SV. Schon in der ersten Minute konnten die Hausherren einen Treffer bejubeln, danach ging es hin und her, nach einer Viertelstunde stand es 2:2. Damit hatten die Mannschaften erst einmal genug mit dem Toreschießen, erst in den letzten 20 Minuten ging es wieder zur Sache. Der Prater SV legte vor und stellt auf 3:2, durch ein Eigentor nur wenige Augenblicke später fiel der Ausgleich. In den Schlussminuten war die Vienna City die cleverere Elf und gewann am Ende mit 4:3. Jetzt Trainingslager buchen!

Vier Tore in 17 Minuten

Es geht gleich richtig zur Sache zwischen der Vienna City und dem Prater SV, schon in der ersten Minute sehen die Zuschauer einen Treffer, die Hausherren gehen in Führung, Torschütze ist Michael Fabitsch. Doch lange hält der knappe Vorsprung nicht, in Minute sieben dürfen die Gäste den Ausgleich bejubeln, Mustafa Al Doree trifft zum 1:1. Es geht weiterhin aber Schlag auf Schlag, Antonio Pipinic bringt die Vienna City nur drei Minuten nach dem 1:1 wieder in Front. Der Prater SV kämpft sich abermals zurück, Predrag Sailovic darf sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen, es steht nach 17 Minuten 2:2. Danach geht es hin und her, doch ein weiteres Tor will keinem gelingen, mit dem Unentschieden geht es in die zweite Halbzeit.

Vienna City mit viel Cleverness

Nach dem Seitenwechsel gibt es zwar gute Möglichkeiten auf beiden Seiten, es ist im Großen und Ganzen eine recht ausgeglichene Partie, vorerst sehen die Zuschauer keine Treffer mehr. Erst in der Schlussphase wird es wieder interessant. Erstmals in dieser Partie kann der Prater SV in Führung gehen, das 3:2 gelingt den Gästen in der 77. Minute durch Dusan Jovanovic, doch nur eine Minute später muss man den Ausgleich hinnehmen, noch dazu durch ein Eigentor, Mücahit Buzluk ist der Unglücksrabe. Nun steht es 3:3, in den letzten Minuten zeigt die Vienna City aber, dass sie eine erfahrene Mannschaft ist, denn mit dem zweiten Tor von Antonio Pipinic holt sich die Heimelf doch noch die drei Punkte, gewinnt 4:3.

Alexander Rakowitz (Trainer Prater SV): "Ich habe viele junge Spieler in der Mannschaft und heute hat man gesehen, dass sie einfach noch Zeit brauchen. Wir haben teilweise nicht schlecht gespielt, waren technisch die bessere Mannschaft. Aber taktisch müssen wir noch einiges lernen, da war die Vienna City einfach sehr clever."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten