betboo - tipobet365 - yerli film izle

Penzinger SV schlägt Cosmos Vienna dank starker zweiter Hälfte

In der 16. Runde der 2. Klasse B stand das Spiel zwischen dem Penzinger SV und FC Cosmos Vienna auf dem Programm. Die fünftplatzierten Penzinger hatten die Chance mit einem Sieg, zumindest vorläufig, auf Platz 3 zu springen. Für die Gäste ging es, im 13. Saisonspiel, darum endlich die ersten Punkte der Saison zu holen. Dies gelang allerdings, wie in den anderen 12 Saisonspielen (u.a. bei der 1:4-Heimniederlage im Herbst gegen Penzing), nicht: Cosmos unterlag mit 1:3! 

 

Cosmos schnuppert in Halbzeit eins an ersten Punkten 

Die Partie beginnt gleich mit einem Schock für Cosmos: Christopher Gratz reißt sich das Kreuzband und muss bereits nach drei Minuten ausgewechselt werden. Trotz des frühen Tiefschlags, sind die Gäste anfangs gut im Spiel und halten den Laden hinten dicht, allerdings nur bis zur 24. Minute. Da gelingt es Robert Cesnek nämlich den Favoriten in Folge eines Freistoßes in Führung zu bringen, doch jene währt nicht lange. In der 32. Minute zireklt Bogdan Karadenchev einen Freistoß aus 17 Metern über die Mauer bzw. in die Maschen und gleicht zum 1:1 aus. Danach passiert nichts mehr, mit dem Unentschieden geht es in die Kabinen. 

 

Penzing wird Favoritenrolle in Halbzeit zwei gerecht 

Die Penzinger, die zur Pause zweimal wechselten, agieren im zweiten Durchgang deutlich druckvoller und zielstrebiger. Die Gäste, die ohnehin schon durch zwei Rotsperren ersatzgeschwächt antraten, müssen in Minute 56 noch einmal verletzungsbedingt wechseln. Auch wenn sich Cosmos Vienna tapfer dagegen stemmt, kann man den personellen Aderlass nicht mehr verkraften und in der 70. Minute fällt der überfällige Führungstreffer für Penzing. Torjäger Julio Alonso Ferrer erzielt sein bereits 17. Saisontor. Danach wirken die Gäste etwas verunsichert und das nützt Penzing aus: Robert Cesnek trifft nur wenige Minuten später zum vorentscheidenden 3:1 (75.). Danach hat Cosmos nichts mehr entgegen setzen, die 13. Saisonniederlage war besiegelt. Durch jene Niederlage, fehlen weiterhin drei Punkte auf den Vorletzten Vienna City FC. Der Penzinger SV macht durch den Sieg zwei Plätze gut und ist, vorläufig, neuer Dritter! Auf Spitzenreiter Vaveyla, die am heutigen Sonntag noch gegen Sans Papiers ran müssen, fehlen aktuell nur mehr fünf Punkte. 

 

Adem Dirlik (Co-Trainer FC Cosmos Vienna): "Nach dem Ausgleich war es eigentlich ein offenes Spiel aber durch die Verletzungen bzw. die Ausfälle, hatten wir am Ende nichts mehr entgegen zu setzen."

 

Maximilian Patak 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter