betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

4:1 - Capital orientiert sich Richtung Platz drei

Fürden FC Capital gibt es in der 2. Klasse B noch einiges zu holen: Mit einen starken Saisonfinish kann das Team aus Favoriten noch den dritten Platz im Endklassement holen. Dafür war in der 21. Runde ein Sieg gegen den FC Cosmos-Vienna notwendig. Immerhin liegt Cosmos mit nur drei Punkten am vorletzten Platz der Meisterschaft. Für Capital war ein Sieg also Pflicht, um sich weiter nach oben orientieren zu können.

Capital mit einigen Umstellungen

In den ersten Minuten des Spiels, konnte sich Capital am heimischen Platz allerdings noch wenig Vorteile erspielen. Einige Spieler kamen diesmal nicht auf ihren angestammten Plätzen zum Einsatz, deshalb fand Capital nicht sofort die richtige Abstimmung. Gerade in der Anfangsphase fand auch Cosmos einige Chancen vor, das Auswärtsteam konnte aber keine der Möglichkeit zu einem Tor nützen.

Je länger das Match dauerte, umso stärker wurde Capital, dennoch blieb es nach 45 Minuten bei einem gerechten 0:0. Aus den Kabinen zurück, hatte Capital einige Umstellungen vorgenommen, die sich sofort bemerkbar machten. Nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff, ließ sich Semi Yesildag einen Stanglpass von rechts nicht nehmen. Er schob zum 1:0 ein und ließ die Heimelf jubeln. Cosmos gab aber nicht nach und konnte durch Milos Cvetkovic, der nach einem Abpraller genau richtig stand, ausgleichen.

Capital macht in zweiter Hälfte alles klar

In der 72. Minute ging Capital aber wieder in Führung: Einen Freistoß aus 35 Meter Entfernung, zirkelte Tuncay Erbek sehenswert ins Tor von Cosmos. Damit stand es 2:1 und diesmal hatten die Gäste nichts mehr entgegenzusetzen. Nur eine Minute später dribbelte sich Yunus Aslan am Tormann vorbei und erhöhte den Spielstand auf 3:1.

In der Schlussminute machte Semih Yesildag nach einer Vorlage von Aslan noch sein zweites Tor an diesem Tag. Mit dem 4:1 war der Schlusspunkt in einer flotten Partie gesetzt. „Wir sind zufrieden mit dem Spiel heute, das war in Ordnung, sehr in Ordnung. Vor allem weil ich mit vielen Umstellungen begonnen hatten, aber auf jedenfall das Beste aus der Situation gemacht haben. Und dann haben wir eigentlich ganz gut gespielt“, resümierte der Trainer von Capital.

 

Thomas Oysmüller

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter