betboo - tipobet365 - yerli film izle

Erster Saisonsieg für Rot Weiss Wien!

wien rot-weiss fkIn der 2. Klasse B bekam es der SV Munzur mit der Elf von Rot Weiss Wien zu tun. Obwohl die Gäste sich in der ersten Halbzeit gut präsentierten und auch zahlreiche Chancen auf die Führung hatten, gelang Munzur das 1:0. Nach der Pause konnte die Gromes-Elf ihre Möglichkeiten dann nutzen und so drehte man die Partie auf 2:1, feierte damit den ersten Sieg in dieser Saison.

Munzur wider Erwarten in Führung

Rot Weiss Wien hat immer wieder mit Fans zu kämpfen, die sich einfach nicht im Griff haben, dadurch gab es schon den einen oder anderen Spielabbruch, der dem Verein wichtige Punkte gekostet hat. Gegen Munzur waren zwar auch einige wenige Anhänger von Rot Weiss Wien mitgekommen, allerdings bestätigte der Trainer der Gäste, Wolfgang Gromes, dass man diese gut im Griff hatte. So ging es rein um den Fußball, so wie man sich das wünscht. Die Gäste kommen sehr gut in die erste Halbzeit und zeigen, dass sie einiges drauf haben. Man spielt sich zwar gute Möglichkeiten heraus, der Führungstreffer gelingt dann aber etwas entgegen dem Spielverlauf dem SV Munzur, in der 25. Minute trifft Zafer Yakut zum 1:0 für die Heimelf, der Ausgleich will Rot Weiss Wien einfach nicht gelingen und so muss man mit einem Rückstand in die Pause.

Rot Weiss Wien nützt Chancen zum Sieg

Nach dem Seitenwechsel ändert sich dann nichts am Spielverlauf, Rot Weiss Wien ist sehr gefährlich und kann sich schon in der 48. Minute über den Ausgleich freuen, Mustafa Akay kann einen Strafstoß verwandeln. Das gibt der Gromes-Elf richtig Auftrieb, man erkennt seine Chance, endlich das erste Saisonspiel zu gewinnen und arbeitet sich Chance um Chance heraus, Ngoy Lokewgo ist es dann, der in der 65. Minute für die Wende verantwortlich ist und auf 2:1 für Rot Weiss Wien stellt. Munzur kommt zu keiner richtigen Ausgleichschance, Rot Weiss Wien hat weitere Möglichkeiten, es bleibt aber beim 2:1-Sieg.

Wolfgang Gromes (Trainer Rot Weiss Wien): "Die Torchancen waren schon in den ersten 45 Minuten da, leider haben wir nicht getroffen. Die zweite Hälfte hatten wir dann gut im Griff und so sind wir zurück in die Partie gekommen. Das 1:1 war eine Befreiung und dann ist es recht gut gelaufen, auch von der Disziplin gab es heute nichts zu bemängeln, keine einzige gelbe Karte auf unserer Seite."

 

von Almut Smoliner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten