Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Landesliga

10 Tore in Nußdorf

In der 3. Runde der 2. Landesliga sahen die Zuseherinnen und Zuseher ein wahres Torfestival in Nußdorf. Der Nußdorfer AC traf auf FAC Wien Amateure. Das Spiel endet mit einem sehr klaren und deutlichen Ergebnis. 3:7 (0:2) gewinnt der FAC. FAC Wien Amateure Trainer Mario Handl blickt zufrieden auf das Spiel zurück: „Es war ein Spiel auf ein Tor und das Ergebnis ist auch in der Höhe mehr als verdient. Wir hätten sogar noch mehr Tore schießen können, aber kann meinen Jungs nur zu diesem Sieg gratulieren.“

 

FAC ist spielbestimmend

Die Amateure übernehmen das Spiel ab der ersten Minute. Die junge Mannschaft des FAC zeigt sich sehr präsent und überlegen. Jedoch muss die Elf von FAC Trainer Mario Handl knapp 30 Minuten auf das erste Tor warten. In der 27. Minute eröffnet Oliver Wieneritsch das Zehn-Tore-Spektakel mit dem 0:1. Sieben Minuten später, in der 34. Minute, erhöht, der an diesem Nachmittag fünfmalige Torschütze, Jovan Milutinovic mit seinem ersten Treffer auf 0:2. Mit einem Zwei-Tore-Vorsprung geht es für den FAC in die Pause.

Tore im Minutentakt

Nach der Pause ändert sich wenig am Spielgeschehen. FAC kontrolliert Ball und Gegner und ist die spielbestimmende Mannschaft. NAC versucht erfolgreich nach vorne zu spielen und zählbares zu kreieren, doch FAC ist an diesem Tag zu stark. In der 50. Minute eröffnet Marcel Cerny mit dem 0:3 den Acht-Tore-Wahnsinn in der zweiten Halbzeit. Tore fallen im Minutentakt und so stellt Jovan Milutinovic, mit seinem zweiten Treffer, in der 54. Minute auf 0:4. Sechs Minuten später stellt abermals Jovan Milutinovic, mit seinem dritten Treffer, auf 0:5 für die Gäste.

NAC gelingt der Anschlusstreffer

In der 63. Minute kann NAC an diesem Nachmittag zum ersten Mal einen Torerfolg feiern. Nikola Todorovic trifft nach einer Standardsituation zum 1:5. Nach etwa 20 Minuten trifft abermals Jovan Milutinovic zum 1:6, doch NAC kann drei Minuten später wieder verkürzen. Tobias Fischer erzielt mit einem abgefälschten Schuss das 2:6, ehe Jovan Milutinovic seinen Fünferpack perfekt macht. In der 88. Minute trifft der Stürmer des FAC zum 2:7. Karim Abdou stellt, nach einer schön herausgespielten Aktion, kurz vor Schluss den Endstand her und besorgt das dritte Tor für den NAC. Endstand 3:7.

Nach einem torreichen Spiel zeigt sich FAC Trainer Mario Handl sehr zufrieden mit seinem Team: „Wir waren von der ersten Minute an sehr präsent und haben das Spiel beherrscht. Es war nur eine Frage der Zeit, wann das erste Tor fällt. Es war ein Spiel auf ein Tor und wir konnten effizient unsere Chancen nutzen. Ein sehr guter Auftritt meiner Mannschaft.“

 

Jürgen Liebhart

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus