Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Landesliga

Unentschieden in Penzing

In der 9. Runde der 2. Landesliga empfing Red Star Penzing FC Stadlau 1b. In einem Spiel mit zwei konträren Spielhälften, trennen sich die Mannschaften mit einem Unentschieden. Das Spiel endet nach 90 Minuten mit 2:2 (1:2). Red Star Penzing belegt mit 10 Punkten den 13. Tabellenplatz. FC Stadlau 1b behauptet den 5. Tabellenplatz und hält bei 16 Punkten nach neun Runden.

 

Stadlau bestimmt das Geschehen

FC Stadlau 1b startet gut in das Spiel und übernimmt die Kontrolle. Die Elf von Markus Geissler zeigt sich bestens aufgelegt, klar überlegen, aggressiv im Spiel nach vorne und lässt den Gegner kaum ins Spiel kommen. Einzig Topchancen lassen auf sich warten. In der 18. Minute geht FC Stadlau 1b in Führung. Mehrere Red Star Penzing Spieler versuchen den Ball zu klären, schaffen es jedoch nicht. Alexander Krammer profitiert von der Unsicherheit der heimischen Hintermannschaft und schiebt den Ball zur 0:1 Führung für die Gäste ein.

Slapstick Tor zum 2:0

In der 27. Minute spielt Ronie Balnik einen Rückpass. Der Red Star Penzing Schlussmann geht zu sicher an die Sache heran und der Ball läuft unter dem Fuß hinweg ins Tor. 0:2. FC Stadlau agiert sehr überlegen, geht jedoch glücklich durch zwei kuriose Tore in Führung.

Rote Karte sorgt für Kippmoment

Mehr als 45 Minuten sind gespielt, als Klemens Messner per Elfmeter für den Anschlusstreffer sorgt. Ein Fehler im Spielaufbau beschert den Gästen einen Elfmeter und eine Rote Karte. FC Stadlau 1b geht mit zehn Mann in die Halbzeit, während Red Star Penzing mit elf Mann neue Hoffnung schöpft.

Konträre 2. Spielhälfte

Red Star Penzing agiert mit einem Mann mehr sehr überlegen und kommt zu einigen Möglichkeiten auf den Ausgleich. In der 72. Minute sorgt Innenverteidiger Jonas Ramoser nach einem Eckball für den Ausgleich. 2:2. Nun marschiert Red Star Penzing in Richtung Führung, diese möchte aber nicht mehr gelingen. Das Spiel endet mit 2:2.

Red Star Penzing Trainer Michael Sonvilla meint nach dem Spiel: „Ein gerechtes Unentschieden. Wir sahen zwei konträre Spielhälften. In der ersten Halbzeit war Stadlau klar überlegen. Wir haben ihnen aber die zwei Treffer geschenkt. Gut, dass wir so zurückgekommen sind.“

 

Jürgen Liebhart

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus