betboo - tipobet365 - yerli film izle

2. Landesliga

Nach 0:1 noch 4:1! Tabellenletzter Hirschstetten ärgert Fortuna!

In der 24. Runde der 2. Landesliga in Wien trat PHH DSV Fortuna 05 zum Heimspiel gegen SV Hirschstetten an. Es sollte, bei allem Respekt vor dem Gegner, eine sichere Partie für den, vor der Begegnung noch, Tabellenneunten sein. Hirschstetten konnte in der laufenden Spielzeit in 24 Spielen erst 8 Punkte holen. Doch davon sah man lange Zeit nichts. Der Außenseiter ärgerte den Favoriten im eigenen Stadion lange Zeit und musste sich schließlich erst in den Schlussminuten seinem Schicksal beugen. Am Ende stand ein 4:1-Sieg für das Team von Martin Lang zu Buche.

Hirschstetten lässt sich nicht lange bitten!

Das Match begann mit einem Paukenschlag. Es waren noch keine 120 Sekunden gespielt, da traf Mario Neumeister nach einer schönen Kombination zum überraschenden 1:0 für die Gäste (2.)Trainer Horst Simperler durfte in weitere Folge sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft sein. Sie hielt mehr als gut gegen die Angriffe der Hausherren und versuchte selber stets über Konter gefährlich zu werden. Ganz verhindern konnten sie die Torchancen der Heimmannschaft jedoch nicht und so mussten sie in Minute 25 den dann doch verdienten Ausgleich hinnehmen. Christoph Fehringer machte das wichtige 1:1, wichtig für die Moral und noch wichtiger für die weitere Spielweise.

Späte Entscheidung in Halbzeit zwei!

Der weitere Spielverlauf vor und dann schließlich auch nach der Pause war vor allem von vielen Gelben Karten geprägt. Hirschstetten machte seine Sache in der Defensive sehr gut, ließ den Gegner kaum zu Chancen kommen. Je länger die Partie dauerte desto ratloser wurde das Team von Martin Lang, doch man ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Und dann war es doch noch so weit. Nach 81 Minuten drehte Christoph Fehringer mit seinem zweiten Treffer der Begegnung das Spiel. Das war ein enorm wichtiges Tor, denn dadurch ergaben sich Löcher zum Konteren. Einen dieser vielen Konter vollendete Christopher Fend zum entscheidenden 3:1 für Fortuna 05 (92.). Mit dem 4:1 in Minute 94 durch Raphael Kutiak fiel der Sieg dann doch etwas zu hoch aus. 

Mit diesem Erfolg, für den man lange kämpfen musste, überholte die Fortuna sowohl Gersthof als auch Hellas Kagran, die in ihren Spielen jeweils nicht über ein Remis hinauskamen. Nun liegt man mit 35 Punkten auf Platz 7, nur vier Zähler hinter Platz 5. Für Hirschstetten wird es langsam eng, aktuell fehlen 3 Punkte auf den rettenden 15. Rang in der Tabelle, der aktuell von Ankerbrot gehalten wird. 

Die Besten: Christoph Fehringer (Sturm) - DSV Fortuna 05

Mario Neumeister (Sturm) - SV Hirschstetten

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter