betboo - tipobet365 - yerli film izle

4:0 gegen Ankerbrot! Hellas entscheidet Partie nach der Pause für sich!

In der 26. Runde der 2. Landesliga in Wien empfing FC Hellas Kagran, mit Trainer Wilhelm Hawla, den KSV Ankerbrot Monte Laa im Heimspiel. Kagran liegt noch im Rennen um einen Top 3 Platz am Ende der Saison und unterstrich dies auch nochmals mit dem gestrigen 4:0-Erfolg gegen den Tabellenvorletzten. Jedoch speziell vor der Pause tat man sich enorm schwer das Spiel auf seine Seite zu ziehen. Die Gäste standen in der Abwehr sehr gut und machten es den Hausherren entsprechend schwer. Nach der Pause und spätestens nach einem Platzverweis für Ankerbrot wurde die Partie jedoch zur klaren Angelegenheit.

Ereignislose erste Halbzeit!

In Durchgang eins war wenig vom Vorhaben Kagrans noch einen Angriff auf die vorderen Plätze zu starten zu sehen. Man tat sich gegen kompakt stehende Gäse enorm schwer im Spielaufbau. Man hatte zwar die meiste Zeit den Ball, doch wusste nur wenig bis nichts damit anzufangen. So waren die einzigen Höhepunkte in den ersten 45 Minuten, Gelbverwarnungen. Davon gab es bis zum Halbzeitpfiff nicht weniger als sechs Stück.

Nach dem Seitenwechsel wirds turbulent!

In Halbzeit zwei sollten sich die Ereignisse jedoch dann überschlagen. Zunächst konnte Andreas Muhr in Minute 51 den erlösenden 1:0-Treffer für sein Team erzielen. Nur 2 Minuten später stand der Schiedsrichter mit einer weitere Gelben Karte im Mittelpunkt. Es war nämlich eine Karte mit Folgen. Ayhan Durak, der bereits in Halbzeit eins wegen zu vehemter Kritik am Unparteischen verwarnt wurde, sah nach einem Foulspiel im Strafraum seine zweite und somit die Gelb-Rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Nuh Nazli zum 2:0 (53.). Innerhalb von knapp 120 Sekunden war die harte Arbeit der Gäste zunichte gemacht. Marcus Fürthaler ließ in Minute 57 den dritten Treffer folgen und entschied somit nach einer Stunde die Begegnung.

Souveräne Schlussphase mit 4. Treffer!

Das Match war entschieden, die Hausherren spielten cool zu Ende. In Minute 71 ließ Nuh Nazli seinen zweiten Treffer der Begegnung folgen und stellte so den 4:0-Endstand her. Die Gäste mit Trainer Ljulzim Bojku hielten 45 Minuten gut mit und ließen wenig zu. Nach dem Seitenwechsel ging es jedoch schnell und so musste man sich schließlich klar geschlagen geben.

Durch den Erfolg konnte Kagran in der Tabelle zunächst einen Schritt nach vorne auf Platz 6 machen. Die Sonntagspartien können jedoch wieder eine Verschiebung bringen. Trotzdem konnte Trainer Wilhelm Hawla sehr zufrieden mit seiner Truppe sein. Man ließ sich nach Halbzeit eins nicht aus der Ruhe bringen und gewann schließlich noch klar. Ankerbrot liegt hingegen 4 Runden vor Schluss weiterhin nur drei Zähler vor dem Letzten, SV Hirschstetten.

 

Die Besten: Nuh Nazli (ST) - Hellas Kagran

Keiner - KSV Ankerbrot

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten