betboo - tipobet365 - yerli film izle

2. Landesliga

4:2 gegen LAC - Später Doppelpack bringt FAC Amat. 3 Punkte!

Das Duell FAC Amateure gegen Landstraßer Athletik Club-Inter versprach bereits vor der Begegnung einen spannenden und mitunter torreichen Spielverlauf. Und den ungefähr 50 Zusehern bot sich eine dramatische und ereignisreiche Stadtliga-Partie in der 28. Meisterschaftsrunde. Nach einem späten Doppelpack siegte die Elf von FAC-Coach Mario Handl mit 4:2. Zuvor war es über mehr als 80 Minuten jedoch ein sehr ausgeglichenes Match.

 

Frühen Rückstand noch vor der Pause gedreht!

LAC-Coach Horst Musil sah einen sehr starken und engagierten Beginn seiner Mannschaft. Bereits nach 6 Minuten gingen die Gäste durch einen Kopfball von Moritz Kricej  nach einem Freistoß aus dem Halbfeld mit 1:0 in Führung. Dieser Gegentreffer drückte zunächst auf das Selbstvertrauen des FAC. Insgesamt war es eine sehr ausgeglichene Begegnung im 21. Wiener Gemeindebezirk und lange sah es so aus als würde LAC-Inter den Vorsprung in die Pause bringen. Doch nach knapp einer halben Stunde schlugen die Hausherren dann eiskalt zu. Zunächst ging Jovan Milutinovic nach Steilpass alleine auf den Gäste-Goalie Daniel Hopp zu und stellte den Ausgleich her (35.). Keine 180 Sekunden später war das Spiel gedreht. Nach einem Angriff über die linke Seite flankte Torschütze Jovan Milutinovic in die Mitte und fand dort Furkan Ünal, der sich die Chance nicht entgehen ließ und die Partie innerhalb von nur 3 Minuten zugusten seiner Mannschaft drehte (38.). Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabinen.

Halbzeit zwei nichts für schwache Nerven!

Nach Wiederanpfiff herrschte zunächst Stillstand was den Spielfluss anging. Beide Mannschaften versuchten erst wieder in die Partie zu kommen. Nach einer guten Stunde fiel dann der Ausgleich für LAC. Nach einer weiteren Standardsituation erzielte Kapitän Cumali Bagirtlak den wichtigen Treffer zum 2:2 (60.). Mit diesem Spielstand ging es bis spät in die zweite Hälfte. Beide Mannschaften versuchten den Lucky-Punch zu setzen. Der FAC war jedoch jene Mannschaft, der dies besser gelang. Nach 85 Minuten fuhr man einen schnellen Konter, den Marcel Cerny nach einer schönen Kombination auf 3:2 stellte. Das war ein Nackenschlag für die Gäste. Anstürmend und noch auf den Ausgleich hoffend, stand man dann natürlich entsprechend offen in der Verteidigung. Einen abgewehrten Angriff nutzte die Handl-Elf zu einem weiteren schnellen Gegenzug und Jovan Milutinovic machte schließlich alles klar (93.). Ein letztendlich deutlicher aber aufgrund des späten Zeitpunkts glücklicher Sieg.

Mario Handl (Trainer FAC-Amat.) nach dem späten Erfolg:

"In Summe wäre das Unentschieden vermutlich verdienter gewesen. Ich bin ob der späten Tore sehr glücklich und zufrieden mit dem Spiel. Wir haben auch heute wieder viele junge Spieler eingesetzt, schon mit Blick in die nächste Saison um jenen Spielzeit zu geben. Großes Kompliment an meine Mannschaft, jedoch auch an den Gegner."

Die Besten: Jovan Milutinovic (ST), Marcel Cerny (MIT) - FAC Amat.

Moritz Kricej (MIT), Cumali Bagirtlak (MIT) - LAC-Inter

 

Marco Wiedermann

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter