betboo - tipobet365 - yerli film izle

2. Landesliga

2:2 - FAC Amat. und Hellas-Kagran trennen sich zum Saisonabschluss unentschieden!

Den Auftakt zur 30. und letzten Runde der Meisterschaft in der 2. Landesliga in Wien machte die Begegnung zwischen den Floridsdorfer AC Amateuren und FC Hellas-Kagran. Beide Teams blicken auf eine durchaus erfolgreiche Saison zurück. Sowohl die Mannschaft von Mario Handl (FAC) als auch jene von Wilhelm Hawla (Hellas) werden die Saison im vorderen Mittelfeld beenden. Zum Abschluss wollte man sich aber nochmals ordentlich präsentieren. Gelungen ist dies beiden Mannschaften, am Ende stand ein 2:2-Unentschieden.

Chancenreicher erster Durchgang!

Sowohl die Hausherren als auch die Gäste aus dem 22. Wiener Gemeindebezirk waren von Beginn an hellwach. Spielerisch versuchte man auf beiden Seiten den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Die Chancen war in den ersten 30 Minuten ziemlich ähnlich verteilt, das Unentschieden zu diesem Zeitpunkt also die logische Konsequenz. Nach 33 Minuten nahm sich Jovan Milutinovic ein Herz und traf aus knapp 20 Metern mit einem Schuss die Latte. Unmittelbar danach kam der Ball zu Marco Josic der goldrichtig stand und das wichtige 1:0 machte. Doch Hellas gab nicht auf und wollte noch vor der Pause ausgleichen, was schlussendlich nicht mehr gelang. So ging es mit diesem Zwischenstand in die Pause.

Match innerhalb von 3 Minuten gedreht!

Wilhelm Hawla dürfte in der Pause die richtigen Worte gefunden haben. Seine Mannschaft trat zu Beginn der zweiten Hälfte extrem engagiert und dann auch äußerst effektiv auf. Man drehte das Match innerhalb von nur 3 Minuten. Zunächst ließ Markus Gurschler FAC-Torhüter Daniel Glander beim Ausgleich keine Chance (48.). Keine 180 Sekunden später jubelten die Gäste erneut. Roman Flandorfer machte in Minute 51 das 2:1 für sein Team und drehte somit das Spiel zugunsten seiner Mannschaft innerhalb kürzester Zeit. Nun mussten die Hausherren reagieren. Chancen waren in dieser Phase jedoch eher Mangelware, wirklich durchsetzen konnte sich in weiterer Folge keine der beiden Mannschaften. Der FAC war aber aufgrund des Spielstandes gezwungen mehr fürs Speil zu machen. Lange sah es so aus als gäbe es zum Abschluss eine Heimniederlage für die Floridsdorfer. Doch in Minute 84 bewahrte Furkan Ünal nach einer schönen Aktion die Hausherren vor einer Heimpleite zu Saisonende. Bei diesem Unentschieden blieb es dann auch und so konnten beide Mannschaften zufrieden in den wohlverdienten Urlaub.

Die letzten Spiele dieses 30. Spieltages sind zwar noch abzuwarten und sowohl der FAC als auch Hellas Kagran könnten noch jeder einen Platz in der Tabelle verlieren, schlimmstenfalls Rang 5 (FAC) und Rang 7 (Hellas) sind eine gute Ausbeute dieser Saison. Speziell die Kagraner waren nach ihrem Trainerwechsel nach der Winterpause vor einem Umbruch, Wilhelm Hawla fand zu seiner Mannschaft jedoch schnell einen Draht und konnte sein Team gekonnt ins gesicherte Mittelfeld führen. Mario Handl leistete ebenfalls gute Arbeit, seine junge Mannschaft zeigte immer wieder ihr enormes Potential. Wir dürften gespannt sein, wie sich beide Teams in der nächsten Saison präsentieren werden. Bis dahin heißt es jedoch nun für beide: Urlaub!

 

Die Besten: Marco Josic (MIT), Furkan Ünal (ST) - FAC Amat.

Markus Gurschler (MIT), Roman Flandorfer (ST) - Hellas Kagran

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten