betboo - tipobet365 - yerli film izle

4:1 gegen Hellas - Simmering weiterhin nicht zu biegen!

Der 1. Simmeringer SC ist in der 2. Landesliga weiterhin nicht zu stoppen und eilt der Konkurrenz langsam aber sicher unaufhaltsam davon. Im Heimspiel gegen die Mannschaft von Wilhelm Hawla feierte die Truppe von Norbert Barisits im 9. Saisonspiel den 9. Erfolg und liegt damit bereits 8 Punkte vor einem Quartett an Verfolgern. Man ließ sich gegen den FC Hellas Kagran auch von einem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und agierte dann über weite Strecken wie ein echter Tabellenführer. Noch in Halbzeit eins konnte man die Partie drehen und feierte am Schluss einen vom Ergebnis her klaren Sieg vor eigenem Publikum. Doch man musste trotzdem lange kämpfen. Für die Hawla-Elf war am gestrigen Samstag nicht mehr drinnen, musste sich aber ob der kämpferischen Leistung nicht schämen.

Tabellenführer auf falschem Fuß erwischt!

Die Anfangsphase war wie zu erwarten von einer spielbestimmenden Heimmannschaft geprägt. Lediglich Tore gelangen nicht bzw. nicht den Hausherren. Sondern die Gäste gingen überraschenderweise mit 1:0 in Führung. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde traf Alexander Kriegel zum 1:0 für den Außenseiter und ließ Mannschaft und Betreuerbank früh von einer möglichen Überraschung träumen (16.). Doch diese Hoffnung hielt lediglich knapp 10 Minuten an, dann machte Slaven Misuric den Ausgleich für den Tabellenführer und stellte die Partie wieder auf Null (26.). Und jetzt kam es für Hellas knüppeldick, keine 3 Minuten später zappelte die Kugel schon wieder im eigenen Kasten. Muhammet Özdemir machte nach einer guten Aktion das 2:1 und drehte die Partie innerhalb von kürzester Zeit. Dieser Schlag saß auf Seiten der Gäste natürlich. Man sah nun, dass Simmering immer mehr an Übergewicht bekam, Tore fielen jedoch trotzdem bis zur Pause keine mehr.

Späte Entscheidung durch Eigentor!

Im zweiten Durchgang agierten die Gäste jedoch kämpferisch und ließen lange keine weiteren Gegentore zu. Selber hätte man sogar den Ausgleich machen können, ließ die Möglichkeiten dazu jedoch aus. Erst in den letzten Minuten musste man sich nach einem unglücklichen Eigentor von Florian Heinrich (86.) und einem Elfmetertor von Andreas Rossak (90. +4) mit 1:4 geschlagen geben und musste geknickt die Heimreise antreten.

Für den Tabellenführer war die Heimpartie gegen Hellas Kagran bei weitem kein einfaches Spiel. Nicht nur, dass man einen Rückstand aufholen musste, sah man sich aufopferungsvoll kämpfenden Gästen gegenüber. Schlussendlich setzte sich die höhere Klasse jedoch durch, wenngleich die Entscheidung erst in den Schlussminuten und da etwas glücklich zustande kam. Mit diesem Sieg liegt man mit dem Punktemaximum einsam und alleine an der Tabellenspitze. Hellas Kagran findet sich nach der 4. Saisonniederlage auf Rang 9 wieder.

 

Die Besten: Slaven Misuric (VT), Muhammet Özdemir (MIT) - 1. Simmeringer SC

Alexander Kriegel (MS) - Hellas Kagran

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten