betboo - tipobet365 - yerli film izle

In Oberlaa wurde die Zielvorgabe bei weitem übertroffen

In der 2. Landesliga überwintert A11-R. Oberlaa auf dem guten fünften Rang, Trainer Manfred Bleidt erklärt, warum damit das Ziel für den Herbst bei weitem übertroffen wurde. Außerdem sprach er mit ligaportal.at über die Transferaktivitäten des Vereins und was man sich für die Rückrunde vornimmt.

Viele Experten haben uns weiter hinten gesehen!

Die Elf von Trainer Manfred Bleidt hatte bei der neuen Ligeneinteilung in Wien das Glück auf seiner Seite, ist als Letzter in die 2. Landesliga gerutscht. Daher haben wohl viele Experten damit gerechnet, dass es Oberlaa nicht besonders leicht haben wird. Aber es war das Gegenteil der Fall, wie Manfred Bleidt bestätigt: "Wir haben wirklich eine sehr gute Hinrunde gespielt, viele haben uns wahrscheinlich unterschätzt und mussten uns dann mit den Punkten im Gepäck ziehen lassen. Das wird uns allerdings im Frühjahr nicht mehr passieren, jetzt wissen unsere Gegner, wie stark wir sind!" Mit der Offensive war der Coach zufrieden, an der Defensive muss man laut Bleidt noch arbeiten, denn 25 Gegentore sind für den Tabellenfünften einfach zu viel. Aber jetzt dürfen sich alle erst einmal von der anstrengenden Herbstsaison erholen, auch Hallenturnier wird keines gespielt, am 13. Jänner geht es wieder los, das erste Testspiel gegen Mannswörth findet am 17. Jänner statt.

Transfers sind kein Thema

Wenn es nach Manfred Bleidt geht, wird die Transferzeit an Oberlaa vorüberziehen, neue Spieler sollen keine geholt werden. "Bisher sieht es danach aus, als ob uns alle Spieler erhalten bleiben, so besteht aus meiner Sicht kein Bedarf, am Transfermarkt tätig zu werden. Die Mannschaft ist gut eingespielt und das ist positiv, daran soll sich nichts ändern." Man will im Frühjahr ebenso viele Punkte holen wie im Herbst, doch Bleidt ist sich darüber im Klaren, dass das ein schweres Unterfangen wird. Den SV Albania sieht er auch am Ende der Saison ganz vorne, er ist sich sicher, dass sich der Herbstmeister auch noch verstärken wird und so wird es schwer werden, die Albania noch abzufangen.

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter