betboo - tipobet365 - yerli film izle

SPC Helfort macht sich in Aufstiegsfrage keinen Stress!

"Der Präsident und ich haben bei der Übernahme vor knapp zwei Jahren versprochen, dass wir den Verein innerhalb von fünf Jahren in die Wiener Stadtliga führen werden. Klar wäre es toll, wenn wir es heuer schaffen würden. Sollte es jedoch erst in einem oder zwei Jahren klappen, dann macht das auch nichts." Der Sportliche Leiter des SV Dinamo Helfort 15 Young Stars, Edward Saric, ist sich bewusst, dass man zu jenen Mannschaften gehört, die für den Aufstieg in die Wiener Stadtliga am ehesten in Frage kommen. Doch er lässt keinen Stress aufkommen, möchte, dass sich der Verein in allen Altersklassen weiterentwickelt.

Gute letzte Saison kein Garant für Wiederholung!

Auch beim Tabellenzweiten der abgebrochenen Corona-Saison, war im März von einem Tag auf den anderen Schluss mit Fußball. "Auch wir haben die Spieler mit einem Heimprogramm ausgestattet. Uns war es selbstverständlich ein großes Anliegen, dass niemand im Verein gefährdet wird. Als dann das Kleingruppentraining wieder erlaubt war, ist die Erleichterung natürlich groß gewesen, wenngleich Fußball ohne Körperkontakt nicht das Gleiche ist. Trotzdem besser als Konditionstraining." Auch wenn die Infektionszahlen sich in den letzten Wochen wieder ins Negative verändern, startete man mit 15.7. mit der Vorbereitung für die neue Saison. "Wir haben begonnen, als würde am 22.8. die Saison starten, was hoffentlich auch so ist", so Saric. "Nach der guten letzten Saison, wollen wir nichts dem Zufall überlassen, uns intensiv auf unser erstes Match gegen Simmering vorbereiten." Außerdem konnte man sich am Transfermarkt gut verstärken. "Der eine oder andere Spieler wurde von uns geholt, die Breite im Kader sollte uns über eine Saison, nach fünf Monaten ohne Bewerbsspiel, helfen."

Aufstieg wäre toll aber kein Muss!

In den zwei bisherigen Testspielen konnte man ebenso viele Siege feiern, erstmals etwas Matchpraxis sammeln. "Bei den Vorbereitungsspielen geht es ja um nichts aber die Spieler sind sehr konzentriert ans Werk gegangen. Es folgen noch Tests gegen Slovan, Viktoria und Austria XIII, wollen uns nach Kalksburg und Spratzern auch noch mit höherklassigen Mannschaften messen." Punkto Aufstieg will Edward Saric keinen Druck aufbauen. "Ja klar sind wir eines jener Teams, dass potenziell am ehesten mit dem Aufstieg zu tun haben werden. Doch es ist absolut kein Muss. Zum einen wird die Liga sehr ausgeglichen sein und mit Simmering hat man einen Anwärter der schon die letzten beiden Jahre bewiesen hat, dass sie sehr schwer zu schlagen sind. Zum anderen wollen wir im gesamten Verein die Qualität erhöhen. Wenn wir mit einer Jugendmannschaft aufsteigen sollten und dafür mit der Kampfmannschaft nicht, dann ist das auch in Ordnung. Als wir vor knapp 24 Monaten übernommen haben, haben wir den Aufstieg als großes Ziel ausgegeben. Jedoch wollten wir das Ziel innerhalb von fünf Jahren schaffen, wir haben also noch Zeit", ist Saric von einer positiven Zukunft überzeugt.

 

Zugänge: Ömer Hot (IV - 1. Wiener Neustädter SC), Nenad Nikolic (IV - Schönbrunn), Mahmud Imamoglu (ZM - SV Wienerberg), Dalibor Grujic (TW - SLovan HAC), Slaven Lalic (LM - SV Wienerberg), Muhammed Celik (IV - Post SV Wien), Zlatan Sibcic (MS - WAF Brigittenau), Hatem Asafe (LV - WAF Brigittenau), Mergim Istrefi (DM - WAF Brigittenau)

Abgänge:

 

Marco Wiedermann