betboo - tipobet365 - yerli film izle

LAC-Inter kann Spitzenspiel gegen Albania gewinnen

Das Topspiel der Runde in der 2. Landesliga ging am Sonntagnachmittag über die Bühne, der SV Albania bekam es mit dem LAC-Inter zu tun. Erster gegen Zweiter, das versprach eine spannende Partie zu werden. Es war dann auch eine ausgeglichene erste Halbzeit, in der die Gäste durch einen Elfmeter in Führung gehen konnten. Zwar gelang LAC-Inter gleich nach Wiederbeginn das 2:0, doch Albania erzeugte mächtig Druck und kam auf 1:2 heran. Zu mehr reichte es trotz guter Chancen nicht, der Tabellenführer musste die zweite Saisonniederlage einstecken.

Abwechslungsreiche erste Halbzeit

Beide Mannschaften zeigen von Beginn an, dass sie diese Partie unbedingt gewinnen wollen, es ist in der ersten Halbzeit ein Duell auf Augenhöhe. Es sind dann aber die Gäste vom LAC-Inter, die in Führung gehen können. In der 21. Minute zeigt der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt, für die Gäste tritt Ali Kaya an und lässt sich diese Möglichkeit nicht entgehen, es steht 1:0. Zwar lässt sich Albania davon nicht aus der Ruhe bringen, doch ein Tor will den Hausherren trotz der einen oder anderen guten Möglichkeit nicht gelingen. Den Schlusspunkt seht LAC-Inter, denn in der 45. Minute muss Milos Vukovic vorzeitig unter die Dusche, er sieht Gelb-Rot.

Albania dreht auf

So geht es mit einem Eintorevorsprung für LAC-Inter in die zweite Halbzeit, die Gäste lassen sich vom Ausschluss eines Spielers aber nicht beeindrucken und setzen in der 51. Minute nach, ein Tor von Muhammed Celik bedeutet die 2:0-Führung. Lange kann man sich aber nicht darüber freuen, denn die Albania kann im Gegenzug, nur zwei Minuten später, auf 1:2 verkürzen, Zlatan Sibcic ist der Torschütze. Die Hausherren erzeugen zwar danach mächtig Druck, ein weiterer Treffer will aber einfach nicht gelingen und so kann LAC-Inter den Abstand auf den Leader verkürzen und feiert einen wichtigen Sieg.

Erwin Hutterer (Sektionsleiter LAC-Inter): "Es war eine sehr gute Partie von beiden Mannschaften, wobei die erste Halbzeit recht ausgeglichen verlaufen ist. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Mit einem Mann weniger in der zweiten Halbzeit war es für uns schwer, Albania hat uns ordentlich unter Druck gesetzt, durch einen Konter konnten wir aber den zweiten Treffer machen. Dem Leader gelang zwar der Anschlusstreffer, mehr haben wir dann aber nicht mehr zugelassen."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter