Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

In einer torreichen Partie knöpft A11- R. Oberlaa der DSV Fortuna 05 einen Punkt ab

Am Sonntagvormittag kam es in der 2. Landesliga zum Duell zwischen dem Tabellenvierten DSV Fortuna 05 und dem abstiegsbedrohten A11- R.Oberlaa. Dabei erwischten die Gäste einen Blitzstart und schockten die Hausherren früh mit zwei Toren. Nach der Pause hat sich Fortuna zurückgekämpft drehte die Partie mit einem späten Tor, ehe Oberlaa noch in der letzten Aktion der Ausgleich gelang.

 

Schwacher Beginn von Fortuna- Oberlaa geht nach zwei Standardsituationen in Führung

Die Gäste begannen forsch und gingen in der 6. Minute in Führung. Nach einer Standardsituation konnte die Döblinger Abwehr den Ball zunächst aus der Gefahrenzone bringen aber der Ball landete direkt bei Hichem Ben Nasr, der nicht lange zögerte und mit einem herrlichen Volleyschuss ins lange Eck traf. Die Gastgeber waren sichtlich geschockt und es kam noch schlimmer für die Bojku-Elf. Nach einer Ecke stand Oberlaa-Stürmer Bane Bondokic völlig frei und köpfelte mühelos zum 2:0 ein. „Beim zweiten Gegentor hat die Zuteilung nicht gepasst und haben prompt die Quittung erhalten“, ärgerte sich Fortuna-Trainer Ljulzim Bojku. Coach Bojku war bedient und wechselte vor der Pause gleich doppelt: Kutia und Deari wurden für Belen und Jashari eingewechselt. Allerdings waren es weiterhin die Gäste, die das Spiel bestimmten und für die gefährlicheren Tormöglichkeiten sorgten. Dabei verpasste Oberlaa die Partie vorzuentscheiden.

Ereignisreiche zweite Hälfte

Nach der Pause zeigten die Hausherren ein komplett anderes Gesicht. In der 69. Minute gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer. Nach einem Freistoßschuss von Kapitän Michael Nussbaumer, prallt der Ball von der Latte zurück direkt auf die Füße von Baran Kaplan der tanzt ein Verteidiger aus und zog eiskalt ins lange Eck ab. Die Gäste spielten in der Offensive nicht mehr so konsequent wie noch in der ersten Hälfte und war zugleich vor allem bei hohen Bällen in der Defensive nicht immer souverän. Nach 80 Minuten gelang der verdiente Ausgleich. Nach einer Freistoßflanke von Michael Nussbaumer köpfelte Arijeton Ziba den Ball ins lange zum 2:2. Fortuna versuchte nun alles um das Spiel noch zu drehen. In der 91. Spielminute köpfelte Christopher Fend aus einer ähnlichen Situation wie schon zuvor beim Ausgleich nach einem Freistoß von Kapitän Michael Nussbaumer zur 3:2 Führung ein. Als die Begegnung auf die Zielgerade einbog und fast jeder der Zuschauer schon mit einer Punkteteilung gerechnet hatte, sorgte abermals Bane Bondokic mit einem Last-Minute Treffer nach einer Hereingabe per Kopf für den Ausgleich der Gäste.

Stimmen zum Spiel:

Ljulzim Bojku (DSV Fortuna 05-Trainer): Die erste Halbzeit war katastrophal von uns und wir haben eine sehr schlechte Leistung geboten. Nach der Pause hat die Einstellung wieder gepasst und wir haben gerackert, gekämpft und waren danach die bessere Mannschaft. Wir konnten die Partie drehen aber der Gegner hat Moral gezeigt und uns mit dem Ausgleich in letzter Minute geschockt. Alles in allem ist es aber eine gerechte Punkteteilung.

 

Angelo Ferrera

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter