betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

4:1 – Ankerbrot macht wichtige Punkte gegen Riverside

In der 18. Runde der 2. Landesliga kam es zum Duell zwischen dem KSV Ankerbrot Monte Laa und dem L.A. Riverside. Beide Teams hatten ihre Vorwochenspiele verloren und standen bereits unter Druck, ein Sieg war für beide von Nöten. Vor rund 30 Zuschauern gewann das Heimteam mit 4:1 (3:1) und mache damit einen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Der Abstand auf L.A. Riverside wurde von neun auf sechs Punkte minimiert.

4 Tore in Hälfte eins

Das Heimteam legte bereits früh den Grundstein für den heutigen Sieg. Zemri Deari gelang in der 2. Minute der 1:0-Führungstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß. Die Gäste ließen sich davon nicht beeindrucken und es gelang ihnen bereits in Minute 10 den Ausgleich zu erzielen. Ein Einwurf der Mannen aus dem 23. Wiener Gemeindebezirk wurde zu passiv verteidigt und Manuel Polster konnte seinen 2. Saisontreffer bejubeln. Ein langer Ball wurde in Minute 33 von Zemri Deari gut angenommen. Dieser sah den gegnerischen Torhüter weit aus dem Tor stehen und lupfte den Ball aus rund 25 Metern in den leeren Kasten. Danach hatten die Gäste eine klare Torchance, welche nicht genutzt werden konnte. Im Gegenzug gelang dem Heimteam der 3:1-Pausenstand (45.). Ein schlechter Pass der Liesinger wurde im Mittelfeld erobert und ein Pass in die Tiefe auf Stefan Rohshap gespielt, dieser netzte sehenswert in die kurze Ecke ein.

Ein weiterer Treffer und eine Rote Karte

In der zweiten Hälfte sah man ein ähnliches Bild wie in der ersten Spielhälfte. Die Gastgeber spielten mutig weiter und kreierten Chancen. Die Gäste waren bemüht konnten jedoch nicht mehr zusetzen. Ein individueller Fehler der Mannen rund um Trainer Setik verhalf Zemri Deari zu seinem 3. Treffer an diesem Tag (49.). Das Spiel wurde danach etwas ruppiger und Andrii Karioti sah innerhalb von elf Minuten zwei Mal Gelb und musste somit frühzeitig unter die Dusche (66.). Mit dem Überzahlspiel kamen die Gastgeber zu weiteren Chancen welche nicht mehr genutzt werden konnten.

Bojku Ljutzim (Trainer Ankerbrot) meinte nach der Partie

„Wir haben die Tor zum richtigen Zeitpunkt erzielt. Der Gegner war immer präsent und hatte auch gute Chancen. Wir waren entschlossener und wurden vom Gegner vermutlich etwas unterschätzt. In der einen oder anderen Situation hatten wir das Glück auf unserer Seite. Ich bin sehr stolz auf mein junges Team und man merkt, dass sie bis zum Ende kämpften. Trotz der 4:1-Führung haben wir nicht aufgehört zu spielen und hatten das Spiel bis zum Ende in der Hand.“

Bester Spieler: Deari Zemri

 

Michael F. Kmenta

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten