betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

1:2 - Red Star Penzing verliert daheim gegen den Nußdorfer AC

In der 23. Runde der 2. Landesliga kommt es zu einer Überraschung. Der in der unteren Tabellenhälfte angesiedelte Nußdorfer AC besiegt auswärts den Red Star Penzing verdient mit 1:2. Das Team von NAC-Trainer Markus Buchinger ist über die gesamte Partie gesehen die bessere Mannschaft und lässt im Spiel nur wenige Chancen des Gegners zu. Mit dem Sieg kann der NAC den Anschluss an das dichte Tabellenmittelfeld halten. Der Red Star Penzing bleibt weiterhin mit 36 Punkten auf dem fünften Platz.

Der NAC wirft seine Pressingmaschine an

Die Gäste starteten sehr bemüht in die Partie und pressten schon früh in der Partie. Nach einer Balleroberung war es Dominik Hofer, der aus 18 Metern Entfernung den Ball perfekt ins Tor schlenzte und sein Team in Front brachte (18.). Danach bekam der Red Star Penzing einen Elfmeter zugesprochen, der allerdings verschossen wurde. In Folge tat sich der Gastgeber schwer gegen die gut eingestellte Mannschaft von Trainer Markus Buchinger und konnte sich kaum Aktionen herausspielen. Die Gäste dagegen waren im Umschaltspiel sehr gefährlich.

NAC weiterhin sehr engagiert 

In der zweiten Spielhälfte blieb der Nußdorfer AC weiterhin seinem Spielstil treu. Ein effektives Mittel waren die sehr hoch stehenden Außenverteidiger, die den Gegner schon früh in Bedrängnis brachten. In der 58. Minute setzte sich der NAC auf der rechten Seite durch und spielte einen Stanglpass auf Valentin Ballabani, der auf 0:2 erhöhte. Penzing fand kaum Mittel die Defensive der Gäste zu durchbrechen und versuchte stattdessen mit Weitschüssen und aus Standardsituationen gefährlich zu werden. In der 76. Minute landete schließlich ein Weitschuss von Penzing Spieler Cem Uestuendag im Tor der Gäste. In der Schlussphase war es dann noch einmal brenzlig. Red Star warf alles nach vorne und war vor allem durch Standards gefährlich. Allerdings blieben die Chancen ungenutzt und so blieb es beim verdienten 1:2 Auswärtserfolg. 

Nußdorfer AC Trainer Markus Buchinger war mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr zufrieden:

„Es war eine sehr gute Partie von uns, wir waren in den Zweikämpfen sehr präsent. Wir haben das Zentrum sehr dicht gemacht und läuferisch und kämpferisch eine gute Leistung an den Tag gelegt. Spielerisch waren wir einen Tick besser als der Gegner. Beim verschossenen Elfmeter hatten wir Glück. Wir waren gut im Umschaltspiel und haben verdient gewonnen. Defensiv haben wir wenig zugelassen und der Gegner war eigentlich nur bei Standardsituationen und Weitschüssen gefährlich. Ich bin mit der Mannschaftsleistung außerordentlich zufrieden.“

 

Der beste Spieler der Partie: Dominik Hofer (Sturm, Nußdorfer AC)

 

Michael Szymanski

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Meistgelesene Beiträge

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter