betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

2:0 – Vienna gewinnt das Spitzenspiel der Runde gegen die FAC Amateure

Das Top-Spiel der 24. Runde in der 2. Landesliga in Wien war jenes zwischen dem First Vienna Football Club und den FAC Amateuren. Die Vienna empfing den FAC zu Hause vor rund 750 Zuschauern und man wollten den Fans erneut ein Fußballfest präsentieren. Der FAC hingegen wollte sich von seiner besten Seite zeigen und dem Favoriten ein Bein stellen. In einer einseitigen Partie gelang es den Ligakrösus das bereits zehnte Ligaspiel in Folge für sich zu entscheiden (2:0).

Später Treffer des Favoriten in Hälfte eins

Die Partie begann mit einem Paukenschlag für die Hausherren. Jiri Lenko musste bereits nach neun Minuten verletzungsbedingt vom Feld und wurde durch Stephan Rauchecker ersetzt. Der Schock wehrte nicht lange und die Vienna zog das gewohnte Offensivspiel sehenswert durch. Die heimischen Fans mussten bis zur 45. Minuten waren bis sie erstmals jubeln konnten. Der junge Chilene Stefano Contreras Cespedes in den Reihen der Vienna sorgte für die verdiente 1:0-Pausenführung.

FAC Trainer Mario Handl reagierte zur Pause und brachte mit Marco Josic für David Coker einen frischen Mann.

Vienna mit der Entscheidung

Nach dem Wechsel hatte man das Gefühl, dass die Hausherren das Spiel mehr verwalten mochten und so fanden die Gäste nach und nach mehr Räume vor. Das sollte an dem heutigen Nachmittag jedoch nichts einbringen und so kam es, dass die Vienna in der 81. Spielminute die Entscheidung herbei führte. Bernhard Fucik netzte zum 2:0-Endstand ein und belohnte sich mit seinem erst 2. Saisontreffer. In einer fair geführten Partie musste Schiedsrichterin Sara Telek nur zwei mal in die Tasche greifen. Beide Male traf es einen Spieler der FAC Amateure. In der 58. Minute wurde Muhammed Özturgut wegen hartem Einsteigen und in der 74. Marco Josic wegen Foulspiels mit Gelb verwarnt.

Mario Handl (Trainer FAC Amas) meinte nach der Partie

"Das auftreten meiner Mannschaft war heute OK und auch der Sieg der Vienna geht in Ordnung und sie stehen nicht umsonst an der Spitze. Wir wussten, dass wir uns ncih herauslocken lassen dürfen und das haben wir in der ersten Halbzeit gut umgesetzt. Vienna hatte 2-3 gute Chancen aber auch wir hatten Möglichkeiten vorgefunden. Leider ist uns der letzte Pass nie wirklich geglückt und der Treffer zum 1:0 war ein toller Weitschuss vom 16er. In der zweiten Hälfte war es ähnlich nur, dass wir nicht so weit zum Tor der Vienna vorgedrungen sind und uns keine wirkliche Chance herausgespielt haben. Nach dem 2:0 wussten wir, dass es vorbei ist und wir haben versucht hinten dicht zu stehen um nichts mehr zuzulassen."

Besten Spieler: Vienna: Stefano Contreras Cespedes (MF), Martin Demic (MF)
                           FAC: Luka Kelava (VT), Sebastian Bura (VT), Sean Ljevakovic (MF)

 

Michael F. Kmenta

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter