betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

1:2 – glücklicher Sieg von Riverside gegen Hirschstetten

In der 26. Runde der 2. Landesliga in Wien empfing der SV Hirschstetten zu Hause das Team L.A. Riverside. Der Abstand des Tabellenletzten und Gastgebers auf den Tabellenvorletzten Ankerbrot betrug vor dieser Runde lediglich drei Punkte. Mit einem Sieg gegen den Tabellendrittletzten hätte man den Abstand egalisieren und punktemäßig gleichziehen können. Für Riverside ging es in dieser Partie nur darum sich gut zu verkaufen, mit dem Abstieg hat man reichlich wenig am Hut. Die rund 80 Zuschauer sahen eine halbwegs gute Partie und einen am Ende glücklichen Sieger aus Wien Liesing. L.A. gewann auswärts mit einem Gesamtscore von 2:1 (2:0).

Starke erste Hälfte der Gäste

Beim L.A. Riverside musste Cheftrainer Wilhelm Binder krankheitsbedingt absagen und so übernahm der Sportliche Leiter Rainer Setik für dieses Spiel die Aufgabe des Chefcoachs.

Die Partie begann kampfbetont. Bereits in der 18. Spielminute wurde L.A.-Spieler Armin Petronijevic wegen zu hartem Einsteigen mit Gelb verwarnt. Eine Schlussoffensive in der ersten Halbzeit sollte vorerst für klare Verhältnisse sorgen. Eine gute Aktion der Gäste wurde von Antonio Romic zur 1:0-Führung genutzt (36.). Keine zehn Minuten später durften die Mitgereisten L.A.-Fans erneut Freudenschreie ausstoßen. Abwehrspieler Alexander Koppitz erzielte seinen ersten Saisontreffer und bescherten seinem Team die 2:0-Halbzeitführung (45.).

Aufbäumen des Schlusslichtes

Die zweite Halbzeit war keine drei Minuten alt als sich Daniel Ritter über seinen 4. Saisontreffer und den Anschlusstreffer zum 2:1 freuen durfte. Hirschstetten drängte auf den Ausgleich, Riverside verteidigte und kam kaum noch gefährlichen vor das Tor der Gastgeber.

Eine Gelbe Karte für Maximilian Danner in der 58. Spielminute nach einer Unsportlichkeit sorgte für Sorgenfalten beim Gastgeber. In einer hitzigen Schlussphase sahen mit Muhammed Gültekin (74.) und Jakub Halicki (88.) zwei weitere L.A.-Spieler und in der Nachspielzeit mit Johannes Brotzge ein SV-Spieler (91.) die Gelbe Karte. Danach passierte nicht mehr viel und Referee David Stezenbach pfiff pünktlich ab.

Sascha Aksic (Sektionsleiter L.A. Riverside) meinte nach der Partie

"In der ersten Spielhälfte waren wir klar überlegen. Wir hatten mehr vom Spiel und waren in Summe besser im Spiel. Nach der 2:0-Führung haben wir etwas nachgelassen und in der zweiten Spielhälfte hatten wir nicht mehr das gezeigt was wir draufhaben, auch weil der Anschlusstreffer früh nach der Halbzeitpause passierte. Nach dem Gegentreffer waren wir unsicher, haben die Führung aber bis zum Ende gehalten und gewonnen."

Besten Spieler: L.A. Riverside: Alexander Koppitz (VT)

 

Michael F. Kmenta

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter