betboo - tipobet365 - yerli film izle

2:1 Helfort erkämpft sich wichtige drei Punkte gegen Riverside

Nach einem souveränen Auftakterfolg möchte Helfort 15 Dinamo Young Stars auch im ersten Heimspiel der Saison überzeugen und ihren Erfolgslauf fortsetzen. Gegner ist L.A. Riverside, welche nach einer Niederlage in der ersten Runde auf Widergutmachung aus sind. Nach einem nicht sehr attraktiven Spiel, setzt sich die Heimmannschaft mit einem mühevollen Arbeitssieg schlussendlich mit 2:1 durch. Durch den zweiten Sieg in Folge übernimmt die Mannschaft von Stefan Coric zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der 2. Landesliga.

 

Helfort dreht Spiel noch vor der Pause

Die etwa 85 gekommenen Zuseher sahen von Beginn an eine sehr einseitige Begegnung, in welcher die Heimmannschaft klar den Ton angab und immer wieder zu guten Möglichkeiten kam. Von den Gästen aus dem 23. Wiener Gemeindebezirk kam wenig bis garnichts. Doch wie aus dem Nichts gehen die Gäste nach einem gut gespielten Konter durch Ömer Faruk Ay plötzlich mit 1:0 in Führung (19.). Das Tor spielte den Gästen natürlich ideal in die Karten, welche daraufhin nur noch mauerten und selbst nichts für das Spiel machten. Nach einer Standartsituation und einem Pressball im Strafraum war es dann aber soweit, das hochverdiente 1:1 in Minute 33. durch den Verteidiger Igor Puljic. Auch nach dem Ausgleich spielte nur die Heimmannschaft, welche noch vor der Pause unbedingt die Führung erzielen wollten. In Minute 44. dann das längst überfällige 2:1 für Helfort. Nach einem schönen Steilpass durch die Schnittstelle, bezwingt Besnik Mala mit einem souveränen Abschluss Riversides Schlussmann, der zum bereits siebten Mal in dieser Saison hinter sich greifen muss.

Zerfahrene zweite Spielhälfte

Nach der Halbzeitpause änderte sich nicht viel, es spielte weiterhin nur die Heimmannschaft, wobei die Gäste immer wieder auf Konter spekulierten, jedoch auch damit zu nicht vielen Entlastungsangriffen kamen. Helfort verpasste es trotz guter Möglichkeiten immer wieder den wohl entscheidenden dritten Treffer zu erzielen und ließ die Gäste somit weiterhin in der Partie. Es entwickelte sich ein sehr zweikampfbetontes Spiel mit vielen kleinen Fouls, wodurch kein richtiger Spielfluss entstand. Nach einer ereignislosen Schlussphase endete das Spiel schließlich verdient mit 2:1 für die Heimmannschaft.

Stefan Coric (Trainer Helfort 15 Dinamo Young Stars):

,, Nach dem 0:1 Rückstand war es gegen einen sehr tiefstehenden Gegner sehr schwer zu Chancen zu kommen, weshalb ich sehr froh bin, dass wir das Ergebnis noch in der ersten Hälfte drehen konnten. Meiner Meinung nach hätten wir sicher noch das ein oder andere Tor schießen können, letztendlich zählen aber nur die, in meinen Augen, verdienten drei Punkte."

Die Besten: Igor Puljic (IV), Besnik Mala (MIT) - Helfort 15 Dinamo Young Stars

Keiner - L.A. Riverside

Lorenz Offner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten